Willkommen zu

Whitepapers

Die Rolle des CIO wächst mit der Virtualisierung (Eine Studie unter IT-Entscheidern in Deutschland)

Die Studie von Bitdefender unter 100 IT-Entscheidern in deutschen Unternehmen mit mehr als 1000 PCs im Einsatz zeigt, dass die Rolle der IT innerhalb der Unternehmenshierarchien zunehmend wichtig wird. CEOs und Vorstandsmitglieder sind einer wachsenden Zahl interner und externer Sicherheitsrisiken ausgesetzt, die das Potenzial haben, Kundenvertrauen und Geschäftserfolg nachhaltig zu beinträchtigen. Dennoch haben nicht alle Vorstandsetagen bereits einen CIO oder CISO in ihren Entscheidungsprozessen eingebunden. Die von iSense Solution durchgeführte Studie zeigt auf, wie Entscheidungsträger in der IT ihre Rolle innerhalb von Organisationen wahrnehmen und was sie benötigen, um die Erwartungen des Unternehmens an sie zu erfüllen. Wie hat das Thema Virtualisierung die Spielregeln für Security verändert? Können Angriffe mit den gegebenen Mitteln gestoppt werden? Sind Unternehmen zu Zahlungen bereit, wenn Sie damit eine öffentliche Bloßstellung vermeiden können?

WEITERLESEN

Virtualisierung: Neue Sicherheits- Herausforderungen für Unternehmen

Virtualisierung ist in deutschen Unternehmen mittlerweile zu einem strategischen Faktor geworden, dennoch können bislang viele die notwendigen Sicherheitsanforderungen nicht erfüllen, die eine solche Umgebung mit sich bringt. Das ist das Ergebnis einer Bitdefender-Umfrage bei 100 IT-Entscheidungsträgern deutscher Unternehmen mit mehr als 1.000 PC-Arbeitsplätzen. Hybride Infrastrukturen sind
mittlerweile ein wichtiger Bestandteil in einer großen umfassenden Architektur im Unternehmensumfeld geworden, dieser neuen Welt müssen sich CIOs anpassen. Die Umfrage, die von iSense durchgeführt wurde, zeigt die wichtigsten Sicherheitsbedenken und Probleme auf. Welche Cyber-Bedrohungen können Unternehmen heutzutage noch nicht abwehren? Was sind die Hauptanliegen hinsichtlich des
Sicherheitsmanagements von hybriden Infrastrukturen? Warum haben IT-Entscheider Angst um ihre Jobs?

WEITERLESEN

Getting the most out of your cloud deployment

Virtuelle Maschinen in Cloud-Umgebungen sind ebenso wie ihre physischen Gegenstücke anfällig für Angriffe von außen und sensible Daten sind keinesfalls sicher. Das Risikobefehl bleibt gleich, egal welche Plattformen zum Einsatz kommen (ob herkömmliche physische, virtualisierte, private oder öffentliche Cloud-Umgebungen). Herkömmliche Sicherheitslösungen können in der Cloud zwar genutzt werden, doch sind sie keinesfalls für den Einsatz in der Cloud optimiert.

WEITERLESEN

Next Generation Security for Virtualized Datacenters

Um möglichst schnell von den Vorteilen der Virtualisierung profitieren zu können, dürfen Unternehmen die Sicherheit nicht vernachlässigen. Auch isolierte und in sich geschlossene virtuelle Container sind nach wie vor anfällig für die immer raffinierter werdenden Angriffe durch organisierte Netzwerke von Internet-Kriminellen. Je umfangreicher eine virtualisierte Umgebung ist, desto schwieriger wird es, ihre virtuellen Maschinen wirksam zu schützen.

WEITERLESEN

Virtuelle Infrastrukturen ohne Leistungseinbußen absichern

Trotz aller Vorteile, die die Virtualisierung mit sich bringt, entstehen auch neue Probleme, wenn Sicherheitslösungen die Leistungsfähigkeit von Systemen beeinträchtigen. Damit stellt sich die Frage, ob Virtualisierungssicherheit nicht in Wirklichkeit kontraproduktiv ist. Und mehr noch: Machen die aktuell erhältlichen Sicherheitslösungen nicht im Vergleich zu physischen Server-Umgebungen viele Virtualisierungsvorteile wieder zunichte, indem Sie Performance-Engpässe und eine Reihe zusätzlicher Probleme in virtualisierten Umgebungen hervorrufen?

WEITERLESEN

The impact of virtualization security on your VDI environment

VDI bietet vielfältige Vorteile für Angestellte und Arbeitgeber unabhängig von der Größe des Unternehmens. Aber auch hier muss Sicherheit ein fester Bestandteil des Ganzen sein und sich dem Unternehmen anpassen. Auch für VDI gilt: Die Sicherheit muss umfassend sein, ohne dabei den Anwender in seiner Arbeit zu stören.

WEITERLESEN