GravityZone Ultra Suite mit GravityZone XDR

Vorbeugen. Erkennen. Untersuchen. Reagieren. Weiterentwickeln.
Mehrstufige Endpunktsicherheit der nächsten Generation jetzt auch mit EDR

image

EDR die wirklich funktioniert und auch schwer greifbare Bedrohungen erkennt und abwehrt

Benutzerfreundliche und hochpräzise EDR ist ein fester Bestandteil unserer umfassenden Plattform für den Endpunktschutz!
GravityZone Ultra vereint mehrstufige Endpunktsicherheit der nächsten Generation und eine benutzerfreundliche EDR-Plattform, um Unternehmen selbst vor schwer greifbaren Cyberbedrohungen zielsicher zu schützen. Durch vorbeugenden Schutz, automatische Erkennung sowie Tools zur näheren Untersuchung und Reaktion können Unternehmenskunden Ihre digitalen Vermögenswerte schützen und angemessen auf Bedrohungen reagieren.

GravityZone überzzeugt vor allem dort, wo die Mehrzahl der EDR-Produkte viel zu komplex und aufdringlich sind!
Die Präventivmaßnahmen der nächsten Generation verhindern nicht nur die Ausführung von Cyberbedrohungen auf dem Endpunkt, sondern sorgen auch für eine drastische Reduktion der Vorfälle, die eine Analyse erforderlich machen. Die neue Endpunktdatenaufzeichnung und die Bedrohungsanalysen automatisieren die Erkennung und erlauben eine einfache Untersuchung und lokale Bereinigung.
WeiterlesenWeniger anzeigen

Funktionen und Vorteile

Reduzierung der Angriffsfläche

Durch Firewall, Anwendungssteuerung, Inhaltssteuerung und Patch Management

Identitätsschutz

Durch das Add-on-Modul für die vollständige Datenträgerverschlüsselung

Erkennung schon vor Ausführung und Beseitigung von Malware

Durch individuell anpassbares maschinelles Lernen, Prozessprüfung in Echtzeit und Sandbox-Analysen

Automatische Erkennung

Verhaltensbasierte Mechanismen zur Erkennung bei Ausführung ermöglichen sofortige und automatische Maßnahmen gegen erkannte Bedrohungen.

Einfache Untersuchung und
lokale Bereinigung

Visualisierung von Vorfällen und wirksame Workflows zur Vorfallsreaktion reduzieren Ressourcenaufwand und Qualifikationsanforderungen.

IoC-Prüfung

Vorbeugende Bedrohungserkennung durch historische Suche nach Gefährdungsindikatoren (Indicators of Compromise) in der Endpunktumgebung.

Sicherheit
so gut wie nie zuvor

Liefert Bedrohungsaufklärung für entsprechende Richtlinienanpassungen und ermöglicht das Patchen von Sicherheitslücken für noch mehr Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?
Weitere Einzelheiten zu allen Funktionen

DATENBLATT HERUNTERLADEN

EDR, DIE SO EINFACH IST, DASS SIE SIE AUCH WIRKLICH NUTZEN WERDEN

EDR, DIE SO EINFACH IST,
DASS SIE SIE AUCH WIRKLICH NUTZEN WERDEN

GravityZone Ultra geht weit über herkömmliche Endpunktschutzfunktionen hinaus und gibt Sicherheitsanalysten und Vorfallreaktionsteams die Werkzeuge an die Hand, die sie zur Analyse verdächtiger Aktivitäten und zur Untersuchung komplexer Bedrohungen benötigen:

Die hochentwickelte Endpunktsicherheitsplattform von Bitdefender

setzt eine mehrschichtige adaptive Architektur ein, die Endpunktsteuerung, Präventivmaßnahmen, Erkennungstechniken, Bereinigungsaktionen und durchgehende Transparenz umfasst.

Zurück Weiter

Ressourcen

Zurück Weiter
ALLE ANZEIGENWENIGER ANZEIGEN

Weitere Schutzebenen und Services

Zurück Weiter

Technische Daten und FAQs

GravityZone Ultra ist mit der Cloud-Konsole verfügbar und schützt Desktops, Server (physisch und virtuell) sowie Postfächer. Dabei sollten Server weniger als 35 % aller Einheiten ausmachen.

Anforderungen

Unterstützte Endpunkt-Betriebssysteme

Windows 10, Windows 8, 8.1, Windows 7, Windows Vista (SP1), Windows XP (SP3)

Mac OS High Sierra (10.13.x), Mac OS Sierra (10.12.x), OS X El Capitan (10.11.x), OS X Yosemite (10.10.5), OS X Mavericks (10.9.5), OS X Mountain Lion (10.8.5)

Linux: Red Hat Ent. 6.2, 6.1, 5.7, 5.6; CentOS 6.2, 6.1, 5.7, 5.6; Ubuntu 11.04, 10.04; SUSE Ent. Server 11; OpenSUSE 12, 11; Fedora 16, 15

Windows Embedded 8 Standard, Windows Embedded 8.1 Industry, Windows Embedded Standard 7, Windows Embedded POSReady 7, Windows Embedded Enterprise 7, Windows Embedded POSReady 2009, Windows Embedded Standard 2009, Windows XP Embedded mit Service Pack 2, Windows XP Tablet PC Edition

Windows Server 2016, Windows Server 2016 Core, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Small Business Server (SBS) 2011, Windows Small Business Server (SBS) 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, Windows Small Business Server (SBS) 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 mit Service Pack 1, Windows Home Server

Unterstützte Mobilgeräte

Apple iPhones und iPads (iOS 5.1+)
Smartphones und Tablets mit Google Android (2.2+)

Mindesthardwareanforderungen Control Center

CPU: 4 vCPUs mit je 2 GHz
Minimaler RAM-Speicher: 6GB empfohlen
40 GB freier Speicherplatz
Internetzugriff für Updates und die Kommunikation mit dezentralen und mobilen Endpunkten.

GravityZone Endpoint Security HD

Workstation-Betriebssystem: Windows 10 RS2/RS1/TH2/TH1, Windows 8, 8.1, Windows 7 SP1

Windows-Betriebssyteme (Tablet und embedded OS):Windows Embedded 8 Standard, Windows Embedded 8.1 Industry, Windows Embedded Standard 7, Windows Embedded POSReady 7, Windows Embedded Enterprise 7

Server-Betriebssysteme: Windows Server 2016, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Small Business Server

(SBS) 2011, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2016 Core

LIZENZOPTIONEN
GravityZone Endpoint Security HD ist im Lieferumfang von Bitdefender GravityZone Elite Suite (Verwaltung über Cloud) enthalten.

Die Suite GravityZone Elite enthält auch Security for Endpoints für Windows, Mac und Linux.

Bitdefender Security for Exchange
Security for Virtualized Environments (Sicherheit für Rechenzentren)

Hardwareanforderungen Endpunkt

Minimum: 2,4 GHz Single-Core-CPU
Empfohlen: 1,86 GHz oder schnellere Intel Xeon Multi-Core-CPU

Speicher:
Mindestens 512 MB freier RAM-Speicher
1 GB freier RAM-Speicher empfohlen
Speicherplatz: 1,5 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte

GravityZone Control Center (On-Premises-Konsole)

Das GravityZone Control Center wird als virtuelle Appliance bereitgestellt und ist in den folgenden Formaten verfügbar:

OVA (kompatibel mit VMware vSphere, View)
XVA (kompatibel mit Citrix XenServer, XenDesktop, VDI-in-a-Box)
VHD (kompatibel mit Microsoft Hyper-V)
Bitte wenden Sie sich an Bitdefender, falls Sie Unterstützung für weitere Formate oder Virtualisierungsplattformen wünschen.

Unterstützte E-Mail-Server

Exchange 2013,2010, 2007;
Exchange 2013,2010, 2007;
Rollen: Edge, Hub und Mailbox;
Protokolle: SMTP, MAPI, Exchange ActiveSync;

FAQs

Wie erhalte ich eine Demoversion dieser Lösung?

Bitte füllen Sie dieses Formular (https://www.bitdefender.com/business/ultra-security-inquire/) aus oder wenden Sie sich an Ihren Bitdefender-Partner, um eine GravityZone-Ultra-Demo anzufragen. Einer unserer Bitdefender-Experten unterstützt Sie bei der Beurteilung Ihrer Infrastrukturanforderungen sowie bei der Installation und Bereitstellung des Sicherheitsprodukts.

Wie bekomme ich eine Lizenz für GravityZone Ultra?

Wenden Sie sich nach der Demophase an Ihren Bitdefender-Partner, um einen Ultra-Lizenzschlüssel zu erhalten.
Falls Sie noch keinen Partner haben, finden Sie hier alle Partner in Ihrer Region. Von Ihrem Partner erhalten Sie den Lizenzschlüssel, mit dem Sie die Sicherheitslösung über Ihre gesamte Infrastruktur hinweg bereitstellen können.

Wie bekomme ich Hilfe bei der Installation?

Ihr Bitdefender-Partner steht Ihnen gemeinsam mit den Bitdefender-Experten bei der Installation und Konfiguration Ihrer Bitdefender-Lösung zur Seite. So garantieren Sie optimalen Schutz und maximale Performance für Ihre Unternehmensanwendungen. Schnellstart für den Mittelstand ist ein Service, mit dem Kunden bei den ersten Schritten der Implementierung fachkundig angeleitet werden, um einen reibungslosen und problemfreien Start zu gewährleisten.
Unsere qualifizierten Bitdefender-Experten begleiten Sie bei der anfänglichen Implementierung der Sicherheitslösung in Ihrer Umgebung und orientieren sich dabei an bewährten Verfahren und den besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens.

Kann ich weitere Funktionen zu GravityZone Ultra hinzufügen?

Sie können jede Bitdefender-Endpunktlösung um unterschiedlich Sicherheitsebenen ergänzen und damit den Schutz ausweiten. So können Sie mit dem Patch Management Ihr Windows-Betriebssystem und Ihre Anwendungen immer auf dem neuesten Stand halten oder mit der Full Disk Encryption die Daten auf Ihren Endpunkten absichern. Mit HVI lassen sich Speicherverletzungen aufdecken und komplexe Angriffe auf Kernel-Ebene abwehren.

Wenn auch Sie von
GravityZone Ultra
profitieren möchten, können Sie hier direkt durchstarten:

DEMO ANFRAGEN

Wir sind für Sie da

Sie können sich jederzeit per Telefon, Chat oder E-Mail an unser Support-Team
wenden. Wir unterstützen Sie bei der Installation,
Bereitstellung und allen anderen Fragen rund um Ihr Produkt.

Mein Support