Lizenz- und Dienstleistungsvereinbarung für die Unternehmenslösung

Diese Lizenz- und Dienstleistungsvereinbarung für die Bitdefender-Lösungen ("Vereinbarung") ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Bitdefender und Ihnen über die Nutzung der Bitdefender-Software und die Initialisierung der Dienste und aller anderen von Bitdefender angebotenen Dienste ("Bitdefender-Lösungen").

1. DEFINITIONEN.

You or ““Your” bezieht sich auf eine Person oder ein Organisation, die diese Vereinbarung durchgeführt und Bitdefender-Lösungen bzw. -Dienste von Bitdefender oder einem autorisierten Wiederverkäufer bzw. Vertriebspartner erworben hat.

Agreement “ ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Bitdefender und Ihnen zur Nutzung der Bitdefender-Lösungen.

Ein Mitarbeiter oder anderer Erfüllungsgehilfe dieser Organisation, einschließlich eines Wiederverkäufers oder Auftragnehmers, der die Bitdefender-Lösung installiert oder registriert, muss ein Vertreter der Organisation sein und dieser Vereinbarung im Namen der Organisation zustimmen, bevor die Bitdefender-Lösung eingesetzt werden darf. Bitte drucken Sie diese Vereinbarung aus und speichern Sie eine weitere Kopie elektronisch.

Affiliate” bezeichnet eine Organisation, die Sie, soweit zutreffend, direkt oder indirekt besitzen oder kontrollieren, und jedes Mutterunternehmen, das diese besitzt oder darüber die Kontrolle ausübt, und jedes Unternehmen, für das das Mutterunternehmen die Kontrolle ausübt. Im Rahmen dieser Definition bezeichnet "kontrollieren" das direkte oder indirekte wirtschaftliche Eigentum an mehr als fünfzig Prozent (50 %) der Stimmrechtsanteile (und damit das Stimmrecht bei der Wahl von Mitgliedern der Geschäftsleitung oder anderen Führungsorganen) an einer Organisation.

Beta Solution” bezeichnet jede Testlösung und jede Lösung, die als Beta-Testversion bezeichnet oder anderweitig gekennzeichnet ist, unabhängig davon, ob eine Zahlung geleistet wurde

"Bitdefender-Lösung" bezeichnet die in den Vorgangsdokumenten ausgewiesenen Bitdefender-Software-Produkte und -Dienste und die Initialisierung dieser Dienstleistungen und kann darüber hinaus auch zugehörige Datenträger, Printmaterialien und Dokumentationen umfassen sowie jegliche Software-Updates und technische Unterstützung.

Documentation” bezeichnet erläuterndes Material in gedruckter oder elektronischer Form oder als Online-Version, das die Bitdefender-Lösungen begleitet.

Update” bezeichnet eine Aktualisierung der Erkennungsdaten bzw. Software, die Ihnen im alleinigen Ermessen von Bitdefender bisweilen zur Verfügung gestellt wird, jedoch ausschließlich aller Updates, die für ein gesondertes Entgelt vertrieben und lizenziert werden.

““Upgrade” bezeichnet eine Erweiterung oder Verbesserung der Funktionalitäten der Bitdefender-Lösung, die Ihnen im alleinigen Ermessen von Bitdefender bisweilen zur Verfügung gestellt wird, jedoch ausschließlich aller Software bzw. Upgrades, die für ein gesondertes Entgelt vertrieben und lizenziert werden.

User” bezeichnet einen Mitarbeiter, unabhängigen Berater oder eine andere Person oder Organisation, die die für Sie lizenzierte Bitdefender-Lösung nutzt oder daraus Nutzen zieht.

2. PRODUKTREGISTRIERUNG.

Die Registrierung erfordert ein gültiges Bitdefender-Benutzerkonto einschließlich einer gültigen E-Mail-Adresse für den Empfang von Updates, Upgrades und anderen Mitteilungen sowie eine gültige Produktlizenz. Ein Bitdefender-Benutzerkonto ist, wie in der Produktdokumentation beschrieben, zwingende Voraussetzung für die Nutzung der Bitdefender-Lösung.

Die Registrierung aller Bitdefender-Produkte mit Ausnahme von Bitdefender Security for AWS erfordert eine gültige Produktseriennummner, die aus der Vorgangsdokumentation des Bitdefender-Vertriebspartner oder -Wiederverkäufers hervorgeht, von dem Sie das Bitdefender-Produkt erhalten haben.

So wird sichergestellt, dass die Bitdefender-Lösung ausschließlich auf ordnungsgemäß lizenzierten Computern, virtuellen Maschinen und Mobilgeräten eingesetzt werden kann und dass Benutzer mit einer gültigen Lizenz Dienstleistungen in Anspruch nehmen können. Das Bitdefender-Konto ist, wie in der Produktdokumentation angegeben, zur Aktivierung der Online-Funktionen erforderlich.

Bei Bitdefender Security for AWS handelt es sich um eine Dienstleistung, die von Bitdefender für Kunden von Amazon EC2 auf Basis eines Abonnements angeboten wird.

Falls Sie diese unmittelbar von Bitdefender selbst erwerben, erfordert dies ein Amazon-Payment-Benutzerkonto, in dem zum Zwecke der monatlichen Abrechnung gültige Kreditkarteninformationen hinterlegt worden sind. Sie erhalten und benötigen hierfür keinen Lizenzschlüssel.

Die Funktionen und Nutzungsbedingungen der Bitdefender-Lösung werden auf der Bitdefender-Website, im Online-Shop oder der zugehörigen Vorgangsdokumentation vorgestellt.

Die bei der Ersteinrichtung angegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Passwort), sofern sie gesammelt werden, dienen als Name für eine Benutzerkonto, über das Sie auf Wunsch Dienstleistungen erhalten und/oder bestimmte Funktionen der Bitdefender-Lösung nutzen können. Es wird seitens Bitdefender dringend empfohlen, das Passwort nach der Installation des Produkts zu ändern.

3. LIZENZRECHTE UND -BESCHRÄNKUNGEN

Bei Annahme Ihrer Bestellung durch Bitdefender und als Gegenleistung für die Entrichtung einer Lizenzgebühr und nach Erhalt der entsprechenden Zahlung durch Bitdefender, gewährt Bitdefender Ihnen ein begrenztes, nicht exklusives und nicht übertragbares Recht, die von Ihnen bestellte Bitdefender-Lösung ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke, einschließlich Ihrer verbundenen Unternehmen, und gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung zu nutzen, einschließlich der Bestellung und der Produktdokumentation. Sie können es Ihren Benutzern erlauben, die Bitdefender-Lösungen zu diesem Zweck zu nutzen. Sie sind dabei für deren Einhaltung dieser Vereinbarung verantwortlich.

Sie können die Bitdefender-Lösungen auf so vielen Geräten wie nötig installieren und nutzen sowie die Dienste starten; die bestellte Lizenz begrenzt jedoch die Gesamtzahl der Arbeitsplätze. Abhängig vom erworbenen Produkt haben Sie Anrecht auf eine Lizenz für physische Computer, virtuelle Maschinen, Amazon-EC2-Instanzen und/oder Exchange-Postfächer, nach Maßgabe der Einkaufsdokumente.

Sie dürfen genau ein Exemplar der Bitdefender-Lösung auf genau einem Gerät verwenden. Ist in der Bestellung vom autorisierten Vertriebspartner oder Wiederverkäufer, von dem Sie die Bitdefender-Lösung erhalten haben, eine größere Anzahl an Exemplaren und/oder Anzahl an Geräten angegeben (zulässige Anzahl), sind Sie berechtigt, die Bitdefender-Lösung gemäß diesen Angaben zu kopieren; Sie können eine Kopie der Bitdefender-Lösung zu Sicherungs- oder Archivzwecken anlegen; auch für den Fall, dass die Bitdefender-Lösung mehrere Plattformen oder Sprachen unterstützt, Sie die Bitdefender-Lösung auf unterschiedlichen Datenträgern erhalten, Sie auf andere Weise mehrere Kopien der Bitdefender-Lösung erhalten oder die Bitdefender-Lösung im Paket mit anderen Software-Lösungen erhalten, darf die Gesamtzahl Ihrer Geräte, auf der alle Versionen der Bitdefender-Lösung installiert sind, die zulässige Anzahl nicht überschreiten.

Während der Installation kann es vorkommen, dass die Bitdefender-Lösung andere Sicherheitsprogramme deinstalliert oder deaktiviert, falls diese Programme mit der Bitdefender-Lösung nicht kompatibel sind.

Die Bitdefender-Lösung ist durch Urheberrechtsgesetze und internationale Urheberrechtsverträge sowie durch weitere Gesetze und Abkommen zum Schutz geistigen Eigentums geschützt. Die Bitdefender-Lösung wird lizenziert, nicht verkauft. Diese Vereinbarung räumt Ihnen nur bestimmte Rechte zur Nutzung der Bitdefender-Lösung ein.

Lizenzbeschränkungen. Gemäß dieser Vereinbarung ist es Ihnen nicht gestattet, die Bitdefender-Lösung an eine natürliche oder juristische Person zu übertragen oder unterzulizenzieren. Sie sind nicht berechtigt, die Bitdefender-Lösung ganz oder teilweise zu vermieten, zu verpachten, zu verleihen, zu versteigern oder weiterzuverkaufen oder sie zu verändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln (Reverse Engineering), zu rekompilieren, zu disassemblieren, abgeleitete Werke zu erzeugen oder irgendeinen anderen Versuch zu unternehmen, den Quell- oder Objektcode sowie die zugrunde liegenden Ideen, Algorithmen, Dateiformate, Programmierung oder Schnittstellen zu rekonstruieren oder freizulegen (bzw. falls dies von Gesetzes wegen zulässig ist, stimmen Sie zu, Bitdefender darüber mindestens 90 Tage im Voraus schriftlich zu benachrichtigen); es ist Ihnen nicht gestattet, die Bitdefener-Software zur Bereitstellung von Dienstleistungen an Dritte zu verwenden oder Dritten die Nutzung von oder den Zugriff auf die Bitdefender-Lösung zu gewähren, es sei denn, es handelt sich dabei um Auftragnehmer oder Berater, die in Ihrem Namen handeln. Sie sind nicht berechtigt, Dritten die Nutzung der Bitdefender-Lösungen und -Dienste oder der Funktionen auf Timesharing-Basis, über ein Servicebüro oder im Rahmen einer sonstigen Vereinbarung zu genehmigen. Sie dürfen keine proprietären Vermerke oder Kennzeichnungen von der Bitdefender-Lösung entfernen oder die Ergebnisse von Benchmark-Tests des Programms ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Bitdefender offenlegen. Wenn Bitdefender die Bitdefender-Lösung (i) eingebettet, integriert oder geladen auf einem physischen Hardware-Gerät oder (ii) zum Download auf ein ausgewiesenes physisches Hardware-Gerät bereitstellt, dann ist die Lizenz ausschließlich zur Nutzung auf diesem Gerät beschränkt. Darüber hinaus sind Sie nicht berechtigt, (a) in der Bitdefender-Lösung enthaltene Authentifizierungs-, Lizenzschlüssel- oder Sicherheitsmaßnahmen zu ändern, zu blockieren, zu umgehen oder anderweitig störend in diese Maßnahmen einzugreifen.

Sie müssen von Ihren Benutzern alle erforderlichen Rechte und Berechtigungen einholen, um die Bitdefender-Lösung zu nutzen.

Bitte prüfen Sie die Verkaufsunterlagen und Bitdefender-Websites, um Informationen über Nutzungsbeschränkungen innerhalb der unterschiedlichen Endpunktkategorien zu erhalten.

4. EVALUIERUNGS- UND BETALIZENZ.

Wenn Ihnen die Bitdefender-Lösung zu Evaluierungszwecken zur Verfügung gestellt wird und Sie einen Evaluierungsvertrag mit Bitdefender für die Bitdefender-Lösung haben, richten sich Ihre Rechte zur Evaluierung der Bitdefender-Lösung nach den Bedingungen dieses Evaluierungsvertrags. Wenn Sie keinen Evaluierungsvertrag mit Bitdefender für die Bitdefender-Lösung haben und die Bitdefender-Lösung zu Evaluierungszwecken zur Verfügung gestellt wird, wird Abschnitt 3, LIZENZRECHTE UND -BESCHRÄNKUNGEN, hiermit durch die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ersetzt. Bitdefender gewährt Ihnen eine nicht-exklusive, temporäre, gebührenfreie, nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der Bitdefender-Lösung ausschließlich für interne, nicht produktive Evaluierung. Eine solche Evaluierungslizenz endet (i) am Enddatum des im Voraus festgelegten Evaluierungszeitraums, wenn ein Evaluierungszeitraum in der Bitdefender-Lösung im Voraus festgelegt wurde, oder (ii) dreißig (30) Tage ab dem Datum Ihrer ersten Installation der Bitdefender-Lösung, wenn kein solcher Evaluierungszeitraum im Voraus festgelegt wurde ("Evaluierungszeitraum"). Die Bitdefender-Lösung darf nicht übertragen werden und wird "WIE BESEHEN" ohne jegliche Garantie zur Verfügung gestellt. Sie sind allein verantwortlich, geeignete Maßnahmen zur Sicherung Ihres Systems zu ergreifen und andere Maßnahmen zu ergreifen, um den Verlust von Dateien oder Daten zu verhindern. Die Bitdefender-Lösung kann einen automatischen Deaktivierungsmechanismus enthalten, der ihre Verwendung nach einem bestimmten Zeitraum verhindert. Nach Ablauf des Evaluierungszeitraums werden Sie die Verwendung der Bitdefender-Lösung einstellen und alle Kopien der Bitdefender-Lösung vernichten. Alle anderen Bedingungen dieser Vereinbarung gelten ansonsten für Ihre Evaluierung der Bitdefender-Lösung.

Als Betanutzer können Sie die Bitdefender-Lösung zu Testzwecken in einer nicht produktiven Umgebung maximal dreißig (30) Tage lang ab dem Download der Bitdefender-Lösung (die "Betaphase") nutzen.

Während der Evaluierungs- bzw. Betaphase können Sie über das Internet oder per E-Mail technischen Support in dem Land, in dem Sie sich befinden, sowie gegebenenfalls Updates erhalten, ohne jegliche Gewährleistung oder Zusicherung jedweder Art.

DIE BESTIMMUNGEN DES ABSCHNITTS GELTEN ANSTELLE VON ABSCHNITT 11 FÜR ALLE EVALUIERUNGS- UND BETALÖSUNGEN.

DIE FÜR TESTZWECKE ODER ALS BETA-LÖSUNG GENUTZTE BITDEFENDER-LÖSUNG WIRD IHNEN IM GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG "WIE BESEHEN" UND OHNE GEWÄHRLEISTUNG JEDWEDER ART BEREITGESTELLT.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS BETA

ES WIRD VERMUTET, DASS DIE BETA-SOFTWARE, FÜR DIE HIERMIT EINE LIZENZ ERTEILT WIRD, MÄNGEL AUFWEIST UND EIN HAUPTZWECK DIESER BETA-TEST-LIZENZ IST ES, RÜCKMELDUNGEN ZUR LEISTUNG DER SOFTWARE ZU ERHALTEN UND MÄNGEL FESTZUSTELLEN. SIE SOLLTEN WICHTIGE DATEN SICHERN, VORSICHT WALTEN LASSEN UND SICH UNTER KEINEN UMSTÄNDEN AUF DIE ORDNUNGSGEMÄßE FUNKTION ODER LEISTUNG DER SOFTWARE UND/ODER BEGLEITENDEN MATERIALIEN VERLASSEN.

Ihr Recht zur Nutzung der Bitdefender-Lösung endet mit dem Ende der Evaluierungs- bzw. Betaphase oder sobald Sie gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen. Mit dem Ablauf der Evaluierungs- bzw. Betaphase sind Sie verpflichtet, sämtliche Exemplare der Bitdefender-Lösung und der zugehörigen Dokumentation zu löschen oder zu vernichten und dürfen den Dienst nicht länger in Anspruch nehmen. Ihre Pflichten und Rechte gemäß dieser Vereinbarung bleiben auch nach dem Ende der Evaluierungs- bzw. Betaphase bestehen.

5. BESTIMMUNGEN ZUR LIZENZ.

Bei allen Bitdefender-Lösungen mit Ausnahme von Bitdefender Security for AWS erhalten Sie die Bitdefender-Lösung gemäß dem erworbenen Abonnement. Damit einher gehen bestimmte Rechte zur Nutzung der Bitdefender-Lösung während der Laufzeit der Lizenz/des Abonnements. Diese beginnt am Tag der ersten Installation der Bitdefender-Lösung, unabhängig von der Anzahl der Exemplare, zur deren Nutzung Sie berechtigt sind, und erstreckt sich über den Zeitraum, der in der Dokumentation oder in der jeweiligen Bestellung von Bitdefender oder dem Vertriebspartner oder Wiederverkäufer, von dem Sie die Bitdefender-Lösung erhalten haben, festgelegt ist. Die Bitdefender-Lösung wird mit Ablauf der Laufzeit der Lizenz automatisch deaktiviert. Ab diesem Zeitpunkt sind Sie nicht mehr berechtigt, Updates der Funktionen und Inhalte für die Bitdefender-Lösung zu erhalten.

Im Falle des monatlichen Abonnements für Bitdefender Security for AWS erhalten Sie die Bitdefender-Lösung so lange, wie Sie für das Abonnement bezahlen. Sollten Sie versäumen, die monatliche Abonnementgebühr zu zahlen, wird Ihr Benutzerkonto gesperrt.

Sollten Sie auch weiterhin gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung verstoßen, erkennen Sie an, dass Sie nicht zur Nutzung der Bitdefender-Lösung berechtigt sind und stimmen zu, die Bitdefender-Lösung umgehend zu deinstallieren oder nicht weiter zu nutzen, sollten Sie weiterhin gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung verstoßen.

Bitdefender behält sich das Recht vor, den Support für seine Produkte oder eine Version seiner Produkte einzustellen oder seine Produkte oder Produktfunktionen einzustellen: die End-of-Support-Richtlinien werden auf der Bitdefender-Website veröffentlicht und können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.bitdefender.com/support/bitdefender-end-of-life-policy-statement-982.html

Zur Klarstellung wird angemerkt, dass Bitdefender für Test- und Beta-Lösungen Ihnen gegenüber über die vorherige Benachrichtigung über die ordentliche Kündigung hinaus keine weiteren Verpflichtungen hat und nicht zur Benachrichtigung verpflichtet ist, wenn die Kündigung infolge von Vertragsbruch Ihrerseits erfolgt.

6. UPDATES

Mit der Annahme dieser Vereinbarung nehmen Sie zu Kenntnis und stimmen zu, dass ein in Ihrem Netzwerk installiertes Serversystem Ihrer Wahl während der Abonnementlaufzeit zum Empfang und zur Bereitstellung von Updates der Bitdefender-Lösung genutzt wird. Das dafür benötigte Protokoll wird ausschließlich für die Übermittlung und den Empfang von Bitdefender-Updates des Produkts und der Signaturdateien verwendet. Falls Sie keinen lokalen Updateserver verwenden, bietet Bitdefender Ihnen die Möglichkeit, die Updates unmittelbar vom Bitdefender-Inhaltsübermittlungsnetzwerk herunterzuladen. Manche Updates, so zum Beispiel Signaturupdates, Fehlerkorrekturen oder kleinere Updates werden automatisch auf Ihr Gerät herunterladen, für wichtige Updates ist Ihr Eingreifen in der Benutzeroberfläche notwendig.

Sie dürfen mit den Zahlungen der Gebühren für die Bitdefender-Lösung nicht in Verzug sein oder müssen gegebenenfalls über ein aktives Abonnement verfügen, um Updates oder Upgrades zu erhalten.

7. EIGENTUMSRECHT

Bitdefender behält sich alle hier nicht ausdrücklich erwähnten Rechte vor.

Es ist möglich, dass die Bitdefender-Lösung mit Software oder anderer Technologie, für die Bitdefender eine Lizenz von Dritten hält, läuft oder daran gekoppelt ist, die zwar nicht Eigentum von Bitdefender sind, für die Bitdefender jedoch über die notwendigen Rechte zur Lizenzierung an Sie verfügt. Sie erklären Ihr Einverständnis, dass sie derartige Software Dritter gemäß dem vorliegenden Vertrag nutzen werden; kein Dritt-Lizenzgeber Ihnen in Bezug auf derartige Software Dritter oder die Produkte selbst irgendwelche ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen, Bedingungen, Zusagen oder Zusicherungen irgendwelcher Art gibt; kein Dritt-Lizenzgeber Ihnen gegenüber aus dem vorliegenden Vertrag oder der Nutzung derartiger Software Dritter durch Sie verpflichtet ist oder haftet; derartige Software Dritter unter Lizenzbedingungen lizenziert ist, die Ihnen zusätzliche Rechte einräumen oder zusätzliche Einschränkungen in Bezug auf derartige Materialien enthalten, die über die im vorliegenden Vertrag enthaltenen hinausgehen, und derartige zusätzliche Lizenzrechte und Einschränkungen in der zutreffenden Dokumentation oder im Produkt selbst beschrieben sind. Zur Klarstellung wird angemerkt, dass derartige zusätzliche Rechte und/oder Einschränkungen sich allein auf die Software Dritter beziehen; die Bestimmungen in den Lizenzen Dritter haben keine Auswirkungen auf Ihre Nutzung der Bitdefender-Lösung gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung. Die Open-Source-Lizenzbedingungen sind im Über-Bereich jeder Bitdefender-Lösung veröffentlicht.

Im Bezug auf Open-Source-Software gelten die folgenden Bestimmungen insoweit, wie es von ihren Lizenzen ausdrücklich verlangt wird, die Bedingungen der erforderlichen Lizenzen (einschließlich insbesondere des Lizenzumfangs und des Ausschlusses von Gewährleistungen und Haftung) gelten für die jeweilige Drittanbietersoftware anstelle dieser Abonnementvereinbarung. Solche Drittanbieter-Lizenzbedingungen im Zusammenhang mit der jeweiligen Software finden sich an dem von der Software angegebenen Ort.

FEEDBACK. Es versteht sich ausdrücklich, wird bestätigt und vereinbart, dass Sie Bitdefender auch ohne formelle Aufforderung sinnvolle Vorschläge, Kommentare, Erfahrungsberichte und Feedback zur Bitdefender-Lösung zur Verfügung stellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Benutzerfreundlichkeit, Fehlerberichte und Testergebnisse im Zusammenhang mit dem Bitdefender-Lösungstest (das „Feedback“). Indem Sie Bitdefender dieses Feedback zur Verfügung stellen, übertragen Sie Bitdefender die folgenden weltweiten, ausschließlichen, unbefristeten, unwiderruflichen, unentgeltlichen, kostenlosen Rechte: (i) aus dem Feedback abgeleitete Werke oder Erzeugnisse als Teil beliebiger Bitdefender-Lösungen, -Technologien, -Dienstleistungen, -Spezifikationen oder andere Dokumentationsunterlagen (einzeln und gemeinsam, „Bitdefender-Lösungen“) zu erstellen, zu nutzen, zu kopieren, zu verändern, zu verkaufen, zu vertreiben, zu sublizenzieren und zu erschaffen; (ii) Kopien des Feedbacks (und alle abgeleiteten Werke oder Erzeugnisse) als Teil beliebiger Bitdefender-Lösungen öffentlich aufzuführen oder zu zeigen, zu importieren, zu übertragen, zu übermitteln, zu vertreiben, zu lizenzieren, zum Verkauf anzubieten und zu verkaufen, zu vermieten, zu verpachten oder zu verleihen; (iii) Unterlizenzen für die vorstehenden Rechte, einschließlich des Rechtes zur Unterlizenzierung an Dritte, an Dritte zu erteilen; und (iv) Unterlizenzen für jegliche Ansprüche auf jegliche Patente zu erteilen, die sich in Ihrem Besitz befinden oder von Ihnen lizenzierbar sind und die notwendigerweise durch ein Produkt, eine Technologie oder eine Dienstleistung Dritter verletzt werden, die das Feedback oder einen Teil desselben, das in eine Bitdefender-Lösung integriert ist, benutzt, mit ihm verbunden ist, interoperiert oder kommuniziert. Ferner versichern Sie, dass Ihr Feedback keinerlei Lizenzbedingungen unterliegt, die Bitdefender vorgeblich verpflichten würden, im Zusammenhang mit Bitdefender-Lösungen, in die das Feedback eingeflossen ist, zusätzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

8. BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE GRAVITYZONE EMAIL SECURITY SOLUTION

Die GravityZone Email Security Solution ist ein zu 100 % cloudbasierter Dienst, der den E-Mail-Verkehr analysiert und unerwünschte oder schädliche Nachrichten entfernt. Der Dienst scannt alle eingehenden (und ausgehenden) Nachrichten auf Bedrohungen, einschließlich Malware und Phishing-Angriffe, und untersucht in Nachrichten eingebettete URLs, um Benutzer vor unangemessenen oder schädlichen Webseiten zu schützen.

Postfach ist definiert als der Speicherort von elektronischen Nachrichten, die sich auf einem Remote-Server befinden oder auf das Gerät des Benutzers heruntergeladen wurden. E-Mail-Client-Software organisiert Nachrichten üblicherweise in separaten Ordnern, einschließlich Posteingang und gesendete Objekte.

8.1. Richtlinien zur Produktnutzung

Berechnung der Produktnutzung:

Im Folgenden werden die Kenngrößen beschrieben, die zur Berechnung der Produktnutzung für Bitdefender GravityZone Email Security während eines Kalendermonats verwendet werden. Um Unklarheiten auszuschließen, wird ein Kalendermonat vom ersten bis zum letzten Tag des Monats berechnet, z. B. 1. bis 31. Januar, 1. bis 30. April usw.

a) Die Anzahl der aktiven Postfächer, d. h. die Postfächer (ohne Aliase und Verteilerlisten), die im Zeitraum mindestens eine E-Mail gesendet oder empfangen haben.

Damit ein Postfach kostenpflichtig ist, muss das Primärkennzeichen auf true gesetzt sein und die objectClass in Active Directory muss user oder NULL sein ("NULL" ist für Umgebungen enthalten, in denen Active Directory nicht genutzt wird).

Freigegebene Postfächer, Verteilerlisten (DLs), Ressourcen usw. haben eine objectClass, meist group oder msExchDynamicDistributionList für on-premise oder sharedMailbox für Office 365 / Exchange Online. Diese werden nicht auf die Produktnutzung angerechnet.

Wenn Sie Azure Active Directory nutzen, müssen Sie die richtigen Berechtigungen erteilen, um die Synchronisierung von freigegebenen Postfächern zu ermöglichen, da diese sonst nicht von Standardbenutzern zu unterscheiden sind und der Abrechnung unterliegen.

Postfächer, die den oben genannten Kriterien entsprechen, müssen auch aktive Postfächer sein, um kostenpflichtig zu sein. Als aktives Postfach gilt ein Postfach, das im Zeitraum (Monat) mindestens eine E-Mail-Nachricht empfangen oder gesendet hat.

Nutzung ist die Summe der aktiven primären Postfächer wie oben definiert. Die oben dargestellte Berechnung der Produktnutzung gilt für die monatliche Abrechnung (MSP). Bei jährlicher oder mehrjähriger Abrechnung entspricht die Produktnutzung der Anzahl der "verkauften" Postfächer, wie sie in der Geschäftsvereinbarung festgelegt ist.

Übernutzung. Sie verpflichten sich, dass die maximale Anzahl der Postfächer, die Gegenstand sind, die Anzahl der von Ihnen jeweils erworbenen Abonnements nicht überschreiten darf. Wenn Sie die Anzahl der erworbenen Abonnements überschreiten, verpflichten Sie sich, zusätzliche Abonnementgebühren für die zusätzlichen Postfächer zu zahlen, rückwirkend bis zum Zeitpunkt der Überschreitung.

Übernutzung ist ein Nutzungsszenario, bei dem ein jährlich/mehrjährlich zahlender Kunde mehr als die in der kommerziellen Vereinbarung festgelegte Anzahl von Postfächer nutzt, wobei dies anhand der oben dargestellten Aktives Postfach-Methode ermittelt wird. Bitdefender behält sich das Recht vor, die Differenz zwischen den verkauften Postfächern und den tatsächlichen aktiven Postfächern, wie in der Bitdefender-Konsole angegeben, in Rechnung zu stellen. Bitdefender behält sich das Recht vor, Ihr Benutzerkonto für alle Lizenzen zu sperren.

8.2. Nutzungsbedingungen für Massen-E-Mails

Hinweis: Der Email Security-Dienst erlaubt keine Massen-E-Mail-Aktivitäten, die nicht den unten aufgeführten Nutzungsbedingungen entsprechen.

Benutzer, die Bitdefender GravityZone Email Security für den Versand ausgehender E-Mails verwenden, müssen die folgenden Bedingungen für den Versand von Massen-E-Mails beachten. Wenn Sie Massen-E-Mails versenden möchten, müssen Kunden und Endbenutzer, die den Mailversand erstellen, die folgenden Nutzungsbedingungen einhalten.

Massen-E-Mails sind größenbeschränkt:

  • Weniger als 150 KB bei weniger als 100 Empfängern.
  • Weniger als 30 KB bei weniger als 1000 Empfängern.
  • Weniger als 20 KB bei mehr als 1000 Empfängern.
  • E-Mail-Anhänge sollten auf einem Webserver abgelegt werden. Ein Link zu den Anhängen muss in der E-Mail angegeben werden.

Das System kann ausgehend bis zu 300 Empfänger verarbeiten. Wenn Ihre Empfängerliste größer als 300 E-Mail-Adressen ist, müssen Sie die E-Mail aufteilen.

Zustell- und Service-Level-Vereinbarungen

Zustell- und Service-Level-Vereinbarungen gelten nicht für Massen-E-Mails. In Zeiten hoher Auslastung behalten wir uns das Recht vor, die Zustellung von Massen-E-Mails zu verzögern sowie über alternative Rechenzentren umzuleiten. Für nicht zugestellte E-Mails wird kein Support geleistet.

Freigabe - vor dem Versand

Große Kampagnen mit mehr als 200 Empfängern müssen mit einer Mustermail an [email protected] mindestens 24 Stunden im Voraus eingereicht werden. Kleinere Kampagnen sollten als BCC an [email protected] gesendet werden, andernfalls können E-Mails gestoppt werden.

Compliance. Sie sind allein verantwortlich für die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze.

Beschwerden. Wenn wir Missbrauchsbeschwerden erhalten, behalten wir uns das Recht vor, zukünftige Kampagnen zu blockieren. Wenn wir Beschwerden von einem einzelnen Anbieter erhalten, sind wir verpflichtet, die Zustellung aller E-Mails von der Domain des Kunden an diesen Anbieter zu stoppen (z. B. AOL).

Die Adresse [email protected] muss eine gültige E-Mail-Adresse sein und muss aktiv überwacht werden.

8.3. Datenschutzrichtlinie für GravityZone Email Security Solution in der jeweils gültigen Fassung, die Sie unter https://www.censornet.com/privacy-policy/ finden können.

Sie gewähren uns den erforderlichen Zugriff auf alle Informationen, die wir benötigen, um die Dienstleistung(en) zu erbringen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kundendaten, Sicherheitszugangsdaten und Konfigurationsdienste;

Sie müssen alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die Aktivitäten einhalten, für die die GravityZone Email Security Solution / Dokumentation zur Verfügung gestellt wird; Sie sind zudem für die Einrichtung und Pflege von Benutzerkonten und Kundendaten verantwortlich, um zutreffende Nutzungsberichte zu gewährleisten.

Es ist Ihnen untersagt, während der Nutzung der Software und der Dokumente Viren oder anderes Material zu versenden, darauf zuzugreifen, zu speichern, zu verteilen oder zu übertragen, das: (i) rechtswidrig, schädlich, bedrohlich, verleumderisch, obszön, verletzend, belästigend oder rassistisch oder ethnisch anstößig ist; (ii) illegale Aktivitäten ausübt oder ermöglicht; (iii) sexuell eindeutige Bilder darstellt; (iv) widerrechtliche Gewalt fördert; (v) aufgrund von Rasse, Geschlecht, Hautfarbe, religiöser Überzeugung, sexueller Orientierung oder Behinderung diskriminierend ist; (vi) anderweitig illegal ist oder Personen oder Eigentum Schaden zufügt; oder (vii) moralisch verwerflich ist, und wir behalten uns das Recht vor, ohne Beeinträchtigung oder Haftung unserer anderen Rechte Ihnen gegenüber, Ihren Zugriff auf jegliches Material, das gegen die Bestimmungen dieser Klausel verstößt, zu sperren; Sie dürfen die Datenschutzrechte von Personen nicht verletzen. Sammeln oder veröffentlichen Sie keine Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person, die unter dem Schutz der Privatsphäre und/oder der Datenschutzgesetze steht, ohne schriftliche Genehmigung. Kooperieren Sie nicht bei Identitätsdiebstahl und ermöglichen Sie ihn nicht;

Sie dürfen keinen unbefugten Zugriff auf Computer oder Kommunikationssysteme, einschließlich der Computer, die zur Bereitstellung der Dienste verwendet werden, gestatten oder erlauben. Versuchen Sie nicht, in Sicherheitssysteme einzudringen oder sie zu deaktivieren. Sie dürfen nicht absichtlich einen Virus verbreiten, einen Denial-of-Service-Angriff starten oder auf andere Weise versuchen, die Funktion eines Computers, eines Kommunikationssystems oder einer Website zu stören. Versuchen Sie nicht, auf die Konten von Nutzern des Dienstes oder den Dienst selbst zuzugreifen oder diese auf andere Weise zu stören;

Sie dürfen die GravityZone Email Security Solution nicht auf eine Art und Weise verwenden, die den guten Ruf von Bitdefender, Kunden, Partnern oder anderen Dritten schädigen oder negativ beeinflussen kann; und

Unternehmen leiten E-Mails durch die Cloud, indem sie ihren MX-Eintrag ändern.

Für die Bereitstellung der GravityZone Email Security Solution setzen wir auf hochakkreditierte und international renommierte Anbieter, darunter Amazon, IBM und Microsoft. Konkret gehören in Europa Frankfurt, Dublin und Amsterdam zu den Rechenzentrumsstandorten. Unternehmen können wählen, in welchem Rechenzentrum oder in welchen Rechenzentren ihre E-Mails verarbeitet werden. In Großbritannien befinden sich die Rechenzentren in London. In den USA gehören Wyoming, Texas und Virginia zu den Standorten der Rechenzentren. In den Vereinigten Arabischen Emiraten befindet sich das Rechenzentrum in Dubai. E-Mail-Nachrichten durchlaufen die Infrastruktur in dem/den oben ausgewählten Rechenzentrum(en) und werden auf Spam, Viren und andere Inhalte geprüft. Wenn die Nachricht "sauber" ist, wird sie protokolliert und an den E-Mail-Server des Kunden zugestellt. Die Konversation mit dem E-Mail-Server des Kunden wird ebenfalls protokolliert.

Zu den Protokolldaten gehören IP-Adressen, An-, Von- und Betreff-Felder, Serverantworten und andere Metadaten, jedoch nicht der Nachrichtentext oder Dateianhänge.

Protokolldaten werden in demselben Rechenzentrum gespeichert, das auch den E-Mail-Verkehr verarbeitet. Einige Protokolldaten können für die Berichterstellung und Visualisierung repliziert werden. Die zum Zeitpunkt der Kontobereitstellung ausgewählte "Heimatregion" bestimmt den Speicherort dieser Daten.

Während der Verarbeitung wird die Nachricht auf Datenträger geschrieben. Nach der Zustellung auf dem E-Mail-Server des Kunden wird sie sofort gelöscht. Dies dauert normalerweise nicht länger als ein paar Sekunden. Wenn eine Nachricht als Spam eingestuft wird, kann die Nachricht optional in Quarantäne geschrieben werden, in der sie dann dreißig (30) Tage lang gespeichert wird. Unternehmen können sich dafür entscheiden, Spam zu löschen, anstatt ihn in Quarantäne zu verschieben. Konkret erfolgt die Quarantäne in den folgenden Rechenzentren: Amsterdam (für Kunden aus Großbritannien und der EU), Dallas TX (für Kunden aus den USA) und Dubai (für Kunden aus den Vereinigten Arabischen Emiraten).

Risiken der GravityZone Email Security Solution:

Es ist zu beachten, dass E-Mails in der Regel unverschlüsselt im Klartext versendet werden und über zahlreiche Netzwerkanbieter, Systeme und Server zwischen Absender(n) und Empfänger(n) geleitet werden. Jeder dieser Anbieter, Systeme und Server kann über eine Kopie der vollständigen E-Mail-Nachricht verfügen.

Transport Layer Security (TLS) zur Verschlüsselung der Server-zu-Server-Übertragung von E-Mails wird immer häufiger eingesetzt. Innerhalb von EMS gibt es die Option, TLS für ausgehende E-Mails an bestimmte Domänen, die dies unterstützen, zu verwenden.

Für sensible Nachrichten, einschließlich Nachrichten mit personenbezogenen Daten, wird die Verwendung einer separaten E-Mail-Verschlüsselungslösung empfohlen.

Es ist weiterhin zu beachten, dass die GravityZone Email Security Solution nur von extern gesendete oder empfangene E-Mails berücksichtigt. Interne Nachrichten, die zwischen Benutzern gesendet werden, werden von Bitdefender nicht verarbeitet.

Risikoumfang: Unsere Mitarbeiter könnten auf den Nachrichtentext (einschließlich Dateianhänge) von von extern gesendeten oder empfangenen E-Mail-Nachrichten - wenn diese nicht verschlüsselt sind - innerhalb der kurzen Zeitspanne zugreifen, in der sie auf Datenträger geschrieben und in der Cloud verarbeitet werden.

Es hat nur eine kleine Anzahl unserer Mitarbeiter, die mit der Verwaltung der EMS-Systeme oder mit der Unterstützung von Kunden, die den Dienst nutzen, befasst sind, oder diejenigen, die aus betrieblichen oder technischen Gründen (Softwareentwicklung) Zugriff haben, Zugriff auf die Infrastruktur, auf der die E-Mail-Nachrichten verarbeitet und vorübergehend gespeichert werden. Die gleiche kleine Anzahl unserer Mitarbeiter könnte auf Spam-Nachrichten zugreifen, die in Quarantäne gespeichert sind, wenn der Dienst so konfiguriert ist, dass als Spam erkannte Nachrichten in Quarantäne verschoben werden. Alle dienstbezogenen Daten werden unter strikter Einhaltung der Datenschutzgesetzgebung behandelt.

Eingabedaten, die personenbezogene Daten enthalten - GravityZone Email Security Solution: Für GravityZone Email Security Solution umfassen Eingabedaten ein- und ausgehende E-Mail-Nachrichten, die von extern an das Unternehmen gesendet oder von ihm empfangen werden. E-Mail-Nachrichten werden unverschlüsselt im Klartext gesendet, es sei denn, es wird eine separate E-Mail-Verschlüsselungslösung verwendet oder TLS wird für ausgehende E-Mails an eine bestimmte Domäne erzwungen. E-Mail-Nachrichten werden während der Analyse in der Regel für einige Sekunden gespeichert und sofort gelöscht, sobald sie auf Ihren E-Mail-Server zugestellt worden sind.

Ausgabedaten, die personenbezogene Daten enthalten – GravityZone Email Security Solution:

  • Die Ausgabedaten des EMS-Dienstes bestehen aus Protokolldaten, die sich auf eingehende und ausgehende E-Mail-Nachrichten beziehen, die von extern gesendet oder empfangen wurden. Zu den Protokolldaten gehören IP-Adressen, An-, Von- und Betreff-Felder, Serverantworten und andere Metadaten, jedoch nicht der Nachrichtentext oder Dateianhänge.
  • Je nach Konfiguration des Dienstes können die Ausgabedaten auch vollständige E-Mail-Nachrichten enthalten, die bei der Analyse als Spam-Nachrichten erkannt werden, wenn der Dienst so konfiguriert ist, dass er Spam-E-Mails in Quarantäne verschiebt, anstatt sie zu löschen. Nachrichten in Quarantäne werden dreißig (30) Tage lang gespeichert und dann gelöscht.
  • Protokolldaten werden neunzig (90) Tage lang online aufbewahrt und dann archiviert. Archivierte Protokolldaten werden nach zwölf (12) Monaten gelöscht (können aber auf Wunsch von Kunden jederzeit vor der Löschung heruntergeladen werden).

9. TECHNISCHE SUPPORTDIENSTE

Technischer Support für die Bitdefender-Lösung wird während der Laufzeit der Lizenz bzw. des Abonnements gewährt. Bestimmte technische Supportleistungen darf Bitdefender während der Abonnementlaufzeit der Bitdefender-Lösung wie auf der Bitdefender-Website angegeben über seine Wiederverkäufer bereitstellen. Der technische Support unterliegt den folgenden Bestimmungen: Ein solcher technischer Support wird ohne jegliche Gewährleistung oder Zusicherung jedweder Art bereitgestellt. Es steht in Ihrer alleinigen Verantwortung Sicherheitskopien Ihrer Daten, Software und Programme angefertigt zu haben, bevor Sie technischen Support in Anspruch nehmen.

Standard Support. Die Nutzungsbedingungen für den technischen Standard-Support für Bitdefender Gravityzone Enterprise finden Sie hier: http://www.bitdefender.com/site/view/enterprise-support-policies.html

Kostenpflichtige Dienste:

Fachdienstleistungen: Wenn Sie diese Dienste erwerben, werden diese gemäß der unter https://www.bitdefender.com/media/materials/legal/Service-Level-Agreement-for-Professional-Services.v1.1.pdf verfügbaren Service-Level-Vereinbarung bereitgestellt.

Technische Premium-Support-Dienste: Wenn Sie diese Dienste erwerben, werden diese gemäß der unter https://www.bitdefender.com/site/view/enterprise-support-policies.html verfügbaren Enterprise-Support-Richtlinien bereitgestellt.

MEDR-Dienstleistung: Wenn Sie diese Dienstleistungen erwerben, erfolgt die Erbringung gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter folgender Adresse verfügbar sind: https://www.bitdefender.com/media/materials/legal/Terms_and_Conditions_for_accessing_Bitdefender_GravityZon_%20Managed_Endpoint_Detection_and_Response_Service_MEDR_v1.1.pdf

Bitdefender behält sich das Recht vor den technischen Support nach alleinigem Ermessen zu verweigern, auszusetzen oder zu beenden, sollten Sie Ihren Verpflichtungen nicht nachkommen. Bitdefender behält sich vor, die Richtlinien für den technischen Support nach eigenem Ermessen anzupassen; Bitdefender wird jedoch den Umfang der Dienstleistungen für unterstützte Programme in dem Zeitraum, für den Gebühren für den technischen Support entrichtet wurden, nicht im wesentlichen Umfang reduzieren. Sie sollten die auf den Webseiten veröffentlichten Richtlinien einsehen, bevor Sie das Bestelldokument für die entsprechenden Dienstleistungen aufrufen. Wenn Sie darüber hinausgehende Fachdienstleistungen erhalten möchten, müssen Sie zunächst mit Bitdefender eine gesonderte Leistungsbeschreibung vereinbaren. Diese Bedingungen gelten nicht für Test- und Beta-Lösungen.

10 VERTRAULICHKEIT.

Keine der Vertragsparteien wird vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen der jeweils anderen Vertragspartei offenlegen, soweit mit dieser Partei nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist. Als vertrauliche Informationen gelten die Bestimmungen und Preisangaben in dieser Vereinbarung und alle eindeutig als vertraulich gekennzeichnete Informationen. Diese Verpflichtung gilt nicht soweit die erhaltenen Informationen: (i) der empfangenden Partei ohne Geheimhaltungsverpflichtung bekannt gemacht wurden oder bereits bekannt sind; (ii) öffentlich bekannt sind oder dies zu einem späteren Zeitpunkt werden, und dieser Umstand nicht auf ein Fehlverhalten der empfangenden Partei zurückzuführen ist; (iii) von der empfangenden Partei nachweislich unabhängig und ohne den Einsatz vertraulicher oder rechtlich geschützter Informationen entwickelt wurden. Sollte eine der Vertragsparteien nach Gesetz verpflichtet werden, vertrauliche oder rechtlich geschützte Informationen offenzulegen, wird sie die jeweils andere Partei über die erforderliche Offenlegung in Kenntnis setzen. Jede der Vertragsparteien stimmt zu, die vertraulichen Informationen der jeweils anderen Vertragspartei über einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Datum der Offenlegung als vertraulich zu behandeln. Darüber hinaus vereinbaren wir, dass vertrauliche Informationen ausschließlich gemäß dem Grundsatz "Kenntnis nur wenn nötig" an Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen weitergegeben werden und dass diese Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen dazu verpflichtet werden, sie vor unautorisierter Offenlegung zu schützen. Diese Vereinbarung hindert die Vertragsparteien nicht daran, die Bestimmungen und Preisangaben in dieser Vereinbarung oder im Rahmen dieser Vereinbarung aufgegebene Bestellungen in etwaigen Gerichtsverfahren aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung offenzulegen.

11. GEWÄHRLEISTUNGEN. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE.

Bitdefender garantiert, dass die Bitdefender-Lösung auf professionelle Weise und entsprechend dem Branchenstandard bereitgestellt wird. Bitdefender garantiert Ihnen für einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen nach Ihrem Erwerb des Lizenzschlüssels oder des Aktivierungscodes ("Gewährleistungszeit"), dass die Kodierung des Softwareprogramms auf dem Datenträger, auf dem die Bitdefender-Lösung bereitgestellt wird, keine Material- oder Verarbeitungsmängel aufweist und dass die Bitdefender-Lösung im Wesentlichen ihrer Begleitdokumentation entspricht.

Diese Garantie gilt nicht, wenn (i) das Produkt nicht gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung und der Begleitdokumentation genutzt wurde; (ii) das Problem auf Ihr Versäumnis zurückzuführen ist, Updates oder Upgrades durchzuführen oder andere, von Bitdefender empfohlene Maßnahmen zu ergreifen; (iii) das Problem auf von Bitdefender nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist.

Falls Sie Bitdefender schriftlich eine Verletzung der oben beschriebenen Garantie während der Garantiezeit mitteilen, gestalten sich die gesamte Haftung von Bitdefender und Ihr einziger Anspruch wie folgt (nach Wahl von Bitdefender): (i) Korrektur, Reparatur oder Ersatz der Bitdefender-Lösung innerhalb einer angemessenen Frist oder (ii) Veranlassung der Rückerstattung der Gebühren nach erfolgter Rücksendung des Produkts unter Beifügung des Kaufnachweises. Für Ersatzprodukte gilt die Gewährleistung für den Rest der ursprünglichen Gewährleistungszeit.

Bitdefender verpflichtet sich, Sie gegen alle Ansprüche Dritter schad- und klaglos zu halten, dass Ihre Nutzung oder Ihr Besitz der Bitdefender-Lösung gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung die Patent-, Marken- oder Urheberrechte Dritter verletzt.

Die vorstehende Verpflichtung von Bitdefender gilt nicht für Software, Dienste bzw. Teile oder Komponenten davon: (i) die nicht von Bitdefender zur Verfügung gestellt wurden; (ii) die in einer Weise verwendet wurden, die nicht ausdrücklich durch diesen Vertrag oder die Begleitdokumentation genehmigt wird; (iii) die gemäß Ihren Spezifikationen erstellt wurden; (iv) die durch andere als Bitdefender geändert wurden, sofern sich der Vorwurf der Verletzung auf eine solche Änderung bezieht; (v) die mit anderen Produkten, Prozessen oder Materialien kombiniert wurden, wenn der Vorwurf der Verletzung nur bei einer solchen Kombination besteht; oder (vi) bei denen Sie die laut Vorwurf verletzende Aktivität fortsetzen, nachdem Sie über diese in Kenntnis gesetzt wurden und Ihnen Änderungen zur Verfügung gestellt wurden, mit denen Sie die vorgeworfene Verletzung hätten vermeiden können.

Für den Fall, dass ein zuständiges Gericht zur der Auffassung gelangt, dass die Bitdefender-Lösung einen Verstoß darstellt, so wird Bitdefender nach eigenem Ermessen: (i) das Recht zur weiteren Nutzung verschaffen, (ii) die Bitdefender-Lösung so modifizieren, dass seine Nutzung keinen Verstoß mehr darstellt, (iii) die Bitdefender-Lösung durch solche Produkte ersetzen, die der ursprünglichen Software in Sachen Funktionalität und Leistung im Wesentlichen ähnlich sind, oder (iv) falls keine der vorstehenden Alternativen Bitdefender in zumutbarer Weise zur Verfügung steht, den ungenutzten Teil der Bitdefender-Lösung anteilig zurückerstatten.

Die Parteien können im Rahmen dieser Bestimmung Entschädigung fordern, sofern: (a) sie die entschädigende Partei innerhalb von zehn (10) Tagen schriftlich über die Forderung oder ein Verfahren gegen sie in Kenntnis setzen, (b) sie die Abwehrmaßnahmen und Vergleichsverhandlungen in die alleinige Kontrolle der entschädigenden Partei geben (vorausgesetzt, in dem Vergleich wird die entschädigende Partei von jeglicher Haftung in der Angelegenheit freigesprochen), (c) alle verfügbaren Informationen bereitstellen und zumutbare Unterstützung leisten, und (d) sie eine derartige Forderung nicht bereits zuvor durch einen Vergleich geregelt oder geschlossen haben.

DIESER ABSCHNITT ENTHÄLT DIE GESAMTE HAFTUNG VON BITDEFENDER SOWIE IHRE ALLEINIGEN UND AUSSCHLIESSLICHEN RECHTSMITTEL BEI FORDERUNGEN AUFGRUND VON VERSTÖSSEN UND MISSBRAUCH.

BITDEFENDER ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE, DASS DIE BITDEFENDER-LÖSUNG IHREN ANFORDERUNGEN GENÜGT. BITDEFENDER GARANTIERT NICHT, DASS DIE PROGRAMME FREI VON FEHLERN SIND ODER UNTERBRECHUNGSFREI FUNKTIONIEREN ODER DASS BITDEFENDER ALLE PROGRAMMFEHLER BEHEBEN WIRD. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, SIND DIES DIE EINZIGEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND ES BESTEHEN DARÜBER HINAUS KEINE AUSDRÜCKLICHEN STILLSCHWEIGENDEN ODER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNGEN ODER AUFLAGEN, EINSCHLIEßLICH GEWÄHRLEISTUNGEN ODER AUFLAGEN FÜR HANDELSÜBLICHKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

WICHTIGE INFORMATION FÜR DEN BENUTZER: DIESE BITDEFENDER-LÖSUNG IST NICHT FEHLERTOLERANT UND IST AUCH NICHT FÜR EINE NUTZUNG IN KRITISCHEN UMGEBUNGEN, IN DENEN ES AUF EINE AUSFALLSICHERE PERFORMANCE UND BEDIENUNG ANKOMMT, KONZIPIERT UND ERSTELLT. DIESE BITDEFENDER-LÖSUNG IST NICHT GEEIGNET ZUR NUTZUNG IM LUFTVERKEHR, IN KERNKRAFTWERKEN, IN KOMMUNIKATIONSSYSTEMEN, IN WAFFENSYSTEMEN, IN DIREKTEN ODER INDIREKTEN LEBENSERHALTUNGSSYSTEMEN ODER IRGENDEINEM ANDEREN SYSTEM, DESSEN AUSFALL ZU TODESFÄLLEN, KÖRPERLICHEN SCHÄDEN ODER VERMÖGENSSCHÄDEN FÜHREN KÖNNTE.

SOFERN IN DER VORLIEGENDEN VEREINBARUNG NICHT AUSDRÜCKLICH ANDERWEITIG FESTGELEGT, LEHNT BITDEFENDER ALLE ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN IM HINBLICK AUF DIE PRODUKTE, DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDE VERBESSERUNGEN, WARTUNG ODER SUPPORT ODER ALLE ANDEREN VON G DATA GELIEFERTEN (MATERIELLEN ODER IMMATERIELLEN) MATERIALIEN ODER ERBRACHTEN DIENSTLEISTUNGEN AB. G DATA LEHNT HIERMIT AUSDRÜCKLICH ALLE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN AB, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, SCHADEN AUS REPUTATIONSVERLUST, ARBEITSUNTERBRECHUNGEN, DATENVERLUST, FALSCH NEGATIVE ERGEBNISSE, FALSCH POSITIVE ERGEBNISSE, GERÄTEAUSFÄLLE ODER -FEHLFUNKTIONEN, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, EIGENTUMSRECHTEN, STÖRUNGSFREIHEIT, KORREKTHEIT DER DATEN, KORREKTHEIT INFORMATIONELLER INHALTE, SYSTEMINTEGRATION UND NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER DURCH DAS FILTERN, DEAKTIVIEREN ODER ENTFERNEN VON FREMDANBIETERSOFTWARE, SPYWARE, ADWARE, COOKIES, E-MAILS, DOKUMENTEN, ANZEIGEN ODER ÄHNLICHEM, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIES AUFGRUND GESETZLICHER ANFORDERUNGEN, DER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT, DES GEWOHNHEITSRECHTS UND DER PRAXIS ODER DES HANDELSGEBRAUCHS ERFOLGT.

SIE ALLEIN SIND FÜR DIE SICHERUNG IHRER DATEN VERANTWORTLICH UND WERDEN DIE ENTSPRECHENDEN MASSNAHMEN ERGREIFEN, UM DIESE DATEN ZU SCHÜTZEN. BITDEFENDER ÜBERNIMMT KEINERLEI HAFTUNG ODER VERANTWORTUNG FÜR VERLORENE ODER BESCHÄDIGTE DATEN.

Bitdefender handelt zum Zweck der Ablehnung, des Ausschlusses und/oder der Beschränkung von Verpflichtungen, Gewährleistungen oder Haftungen gemäß dieser Vereinbarung im Auftrag seiner Partner. Die vorstehenden Bestimmungen sind bis zum größten innerhalb des anwendbaren Rechts zulässigen Maße vollstreckbar.

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. KEINE DER VERTRAGSPARTEIEN HAFTET FÜR SCHÄDEN JEGLICHER ART, EINSCHLIEßLICH DIREKTER, INDIREKTER, ZUFÄLLIGER, STRAFE EINSCHLIEßENDER ODER FOLGESCHÄDEN ODER VERLUST VON GEWINN, UMSATZ, DATEN ODER DATENNUTZUNG. BITDEFENDERS MAXIMALE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIESER VEREINBARUNG, SEI ES VERTRAGLICHE HAFTUNG, DELIKTHAFTUNG ODER JEDE ANDERE HAFTUNG, BESCHRÄNKT SICH AUF DIE VON IHNEN FÜR DIE MANGELHAFTE BITDEFENDER-LÖSUNG ODER -DIENSTE GEMÄß DIESER VEREINBARUNG ENTRICHTETE GEBÜHR, DIE IN IHRER BESTELLUNG AUSGEWIESEN IST. IN EINIGEN EINZELSTAATEN IST DIE BESCHRÄNKUNG ODER DER AUSSCHLUSS DER HAFTUNG FÜR BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN NICHT ZULÄSSIG. DAHER GILT DIE VORSTEHENDE BESCHRÄNKUNG UNTER UMSTÄNDEN NICHT FÜR SIE. IN KEINEM FALL KÖNNEN SCHADENSERSATZANSPRÜCHE IN EINER HÖHE GELTEND GEMACHT WERDEN, DIE DEN KAUFPREIS DER BITDEFENDER-LÖSUNG ÜBERSTEIGEN.

BITDEFENDER NIMMT KEINE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG UND KEINEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS VOR FÜR (i) TOD ODER PERSONENSCHÄDEN INFOLGE VON FAHRLÄSSIGKEIT, (ii) ARGLISTIGER TÄUSCHUNG ODER (iii) JEDE SONSTIGE HAFTUNG, SOWEIT DIESE HAFTUNG NICHT NACH GELTENDEM RECHT AUSGESCHLOSSEN ODER BESCHRÄNKT WERDEN KANN.

12. ELEKTRONISCHE MITTEILUNGEN.

Bitdefender wird Ihnen ggf. rechtliche Hinweise und andere Mitteilungen über die Software- und Wartungsabonnementdienste oder über unsere Verwendung der Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, zukommen lassen ("Mitteilungen"). Bitdefender übermittelt diese Mitteilungen über Benachrichtigungen, die in das Produkt eingebunden sind, per E-Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse des Hauptbenutzers oder veröffentlicht diese Mitteilungen auf seinen Internetseiten. Die Rechtsgrundlage für den Versand dieser Mitteilungen sind dieser Vertrag (für transaktionsbezogene Mitteilungen) und das berechtigte Interesse am Marketing mit den bestehenden Kunden (für kommerzielle Mitteilungen).

13. DATENSCHUTZRICHTLINIE & DSGVO.

Alle Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Bitdefender-Lösung und -Dienste finden Sie in der Bitdefender-Datenschutzrichtlinie. Durch die Annahme dieser Vereinbarung nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie darüber informiert wurden, wie Ihre personenbezogenen Daten gemäß der unter https://www.bitdefender.com/site/view/legal-privacy.html veröffentlichten Datenschutzrichtlinie für Unternehmenslösungen und gemäß der unter https://www.bitdefender.com/site/view/legal-personal-data-notice-for-business-contacts-of-the-clients-or-partners.html veröffentlichten Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten für die Geschäftskontakte von Kunden/Partnern verarbeitet werden.

In Bezug auf personenbezogene Daten, die durch die Bitdefender-Lösung von Ihren Benutzern gesammelt werden, und gemäß der geltenden EU-Gesetzgebung über personenbezogene Daten (DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung), die diese Beziehung regeln, sind Bitdefender und Sie gemeinsame Datenverantwortliche.

Bitdefender fungiert als Datenverantwortlicher in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die über seine Produkte und Dienstleistungen, die an/über Geschäftskunden verkauft werden, gesammelt werden, nur zum Zwecke der Gewährleistung der Informations- und Netzwerksicherheit, einschließlich Supportaktivitäten zu diesem Zweck (nur in bestimmten Fällen, wenn der konkrete Vertrag mit Bitdefender Supportaktivitäten umfasst). Die Nutzer fungieren ebenfalls als Datenverantwortliche in Bezug auf die personenbezogenen Daten, auf die sie über die Bitdefender-Produkte und -Dienste zugreifen können, um die Informations- und Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Für alle anderen potenziellen Zwecke, die Geschäftsanwender intern selbst entscheiden können, fungieren Geschäftskunden und Dienstleister (und ihre Kunden) als getrennte und eigenverantwortliche Datenverantwortliche, die personenbezogene Daten aus einer anderen Quelle, d. h. den Bitdefender-Produkten und -Diensten, sammeln.

Die gemeinsamen Datenverantwortlichen sind jeweils eigenverantwortlich und getrennt für die Einhaltung der DSGVO-Bestimmungen verantwortlich, einschließlich der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten, der Unterrichtung der Dienstleistungsnutzer über die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten, der Sicherheit personenbezogener Daten und der Gewährleistung, dass die Dienstleistungsnutzer ihre Rechte gemäß der hier: https://www.bitdefender.com/media/materials/legal/Joint-Controllers-Arrangement.pdf

14. TECHNOLOGIEN.

Bitdefender setzt Sie darüber in Kenntnis, dass in bestimmten Anwendungen und Produkten Technologie zur Datensammlung eingesetzt wird, um technische Informationen (einschließlich verdächtiger Dateien) zu sammeln, um die Produkte zu verbessern, um entsprechende Dienstleistungen anzubieten, um sie an neueste Entwicklungen in der Branche anzupassen und um zu verhindern, dass das Produkt ohne gültige Lizenz oder illegal genutzt wird oder durch Malware beschädigt wird.

Sie akzeptieren, dass Bitdefender solche Informationen als Teil der angebotenen Dienste in Bezug auf das Produkt nutzt und um zu verhindern, dass Malware Programme auf Ihrem Gerät laufen.

Mit der Annahme bestätigen und genehmigen Sie dieser Abmachung die mit Hilfe der Sicherheits Tehnologie die Überprüfung des unpersönlichen Datenverkehrs ausführt, mit Hilfe dessen wir Malware erkennen können und den von Malware eventuell angerichteten Schaden vermeiden können.

Sie nehmen zur Kenntnis und akzeptieren, dass Bitdefender unter Umständen Updates und Erweiterungen zu diesem Programm oder Produkt zur Verfügung stellt, die automatisch auf Ihr Gerät heruntergeladen werden. Mit der Annahme dieser Vereinbarung stimmen Sie zu, dass einige der ausführbaren Dateien, die als potenziell gefährlich gelten, an die Bitdefender-Server zum Zwecke der Überprüfung übermittelt werden dürfen.

Bitdefender behält sich das Recht vor, in Abhängigkeit von den in Ihrer Bitdefender-Lösung aktivierten Modulen und Diensten bestimmte Informationen auf dem Computer zu sammeln, auf dem die Lösung installiert ist. Derartige Informationen können sich auf mögliche Sicherheitsrisiken oder auf URLs oder besuchte Websites beziehen, die von der Bitdefender-Lösung und -Diensten als potenziell betrügerische Aktivitäten eingestuft werden. Die URLs könnten persönlich identifizierbare Informationen beinhalten, die eine potenziell betrügerische Website ohne Ihre Einwilligung sammeln möchte. Sie stimmen daher zu, dass bestimmte Produktmodule,-dienste und komponenten Daten auf Ihrem System sammeln dürfen, um damit die Fähigkeit der Bitdefender-Produkte zur Erkennung von schädlichen Verhaltensweisen, potenziell betrügerischen Websites und anderen Online-Sicherheitsrisiken zu beurteilen und zu verbessern. Bitdefender nutzt darüber hinaus eigene Cloud-Technologien, um bestimmte URLs, Dateien oder E-Mails zu überprüfen, die von Ihren Systemen übermittelt wurden.

15. PRÜFUNGSRECHTE..

Bitdefender kann Ihre Nutzung der Bitdefender-Lösung prüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Nutzung mit der geltenden Dokumentation übereinstimmt. Eine solche Prüfung wird nach angemessener Frist und während der normalen Geschäftszeiten durchgeführt, jedoch nicht öfter als einmal im Jahr, es sei denn, es wurde im Rahmen einer vorausgegangenen Prüfung eine wesentliche Abweichung festgestellt. Sie stimmen zu, interne Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um unbefugtes Kopieren, Verteilen, Installieren oder Verwenden der Bitdefender-Lösung oder den Zugriff darauf zu verhindern. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, Aufzeichnungen zu führen, die geeignet sind, Ihre Einhaltung dieser Vereinbarung nachzuweisen, und auf Anfrage von Bitdefender Metriken und/oder Berichte bereitzustellen und zu zertifizieren, die auf diesen Aufzeichnungen basieren und sowohl die Anzahl der Kopien (nach Produkt und Version) als auch die Netzwerkarchitekturen berücksichtigen, die sich vernünftigerweise auf Ihr Abonnement und die Bereitstellung der Bitdefender-Lösung beziehen können.

16. HÖHERE GEWALT.

Keine der Parteien verstößt gegen diese Vereinbarung, falls sie nicht in der Lage ist, ihren Verpflichtungen aufgrund von Naturkatastrophen, Kriegen, Notsituationen, Streiks, Terrorakten, Ausfall des Internets, Lieferschwierigkeiten oder anderen von ihr nicht zu vertretenden Gründen oder Ursachen nachzukommen; sollten solche Gründe oder Ursachen jedoch länger als dreißig (30) Kalendertage anhalten, kann jede der Parteien die von höherer Gewalt betroffene Vereinbarung durch schriftliche Benachrichtigung der jeweils anderen Partei kündigen.

17 ALLGEMEINES.

Wenn Sie in den Vereinigten Staaten oder Kanada ansässig sind, unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen des Staates Florida, USA, mit dem Gerichtsstand in Broward County. Wenn Sie in Großbritannien, Australien und Neuseeland ansässig sind, unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen Großbritanniens mit dem Gerichtsstand Reading. Wenn Sie in den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden ansässig sind, unterliegt diese Vereinbarung den niederländischen Gesetzen mit dem Gerichtsstand in Den Haag. Wenn Sie in Deutschland und Österreich ansässig sind, unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen Deutschlands mit dem Gerichtsstand in München. Wenn Sie in den übrigen Ländern Europas, in Afrika, im Nahen Osten oder in Asien ansässig sind, unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen Rumäniens mit dem Gerichtsstand Bukarest.

Keine Bestimmung dieser Lizenzvereinbarung schmälert in irgendeiner Weise Rechte, die Sie aufgrund an Ihrem Wohnort geltender Verbraucherschutzgesetze oder anderer Gesetze haben und in dieser Vereinbarung nicht ausgeschlossen wurden.

Ist oder wird eine Bestimmung dieses Vertrages wegen Verstoßes gegen zwingende gesetzliche Bestimmungen unwirksam oder wird sie für unwirksam erklärt, so wird hierdurch die Gültigkeit des übrigen, mit der unwirksamen Bestimmung nicht unmittelbar zusammenhängenden Vertragsteils, nicht berührt.

Diese Vereinbarung beschreibt bestimmte Rechtsansprüche. Je nach den Gesetzen an Ihrem Wohnort können Sie andere Rechtsansprüche haben. Sie können auch Rechte gegenüber der Partei haben, von der Sie die Bitdefender-Lösung erworben haben. Diese Vereinbarung ändert nichts an Ihren Rechten oder Pflichten gemäß geltendem Recht an Ihrem Wohnort, sofern das geltende Recht an Ihrem Wohnort dies nicht zulässt.

Bitdefender behält sich das Recht vor, bei rechtlichen Verfahren oder anderen Untersuchungen von Seiten einer Regierung oder polizeilichen Stelle, die mit Ihrer Verwendung dieser Bitdefender-Lösung und -Dienste im Zusammenhang stehen, mitzuwirken. Das bedeutet, dass Bitdefender gegebenenfalls Dokumente und Informationen zur Verfügung stellt, die für eine Gerichtsvorladung oder eine Untersuchung von Seiten einer Regierung oder polizeilichen Stelle relevant sind.

Bitdefender und alle zugehörigen Logos sind eingetragene Titel und Marken von BITDEFENDER. Alle anderen Marken und Titel sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

Bitdefender behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung nach alleinigem Ermessen zu übertragen. Es ist Ihnen nicht gestattet, diese Vereinbarung ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Bitdefender zu übertragen.

BITDEFENDER ist berechtigt, die vorliegenden Bestimmungen jederzeit zu überarbeiten. Die überarbeiteten Bestimmungen gelten automatisch für die Bitdefender-Lösung, die mit den geänderten Bestimmungen ausgeliefert wird. Sollte eine der vorliegenden Bestimmungen ungültig und nicht durchführbar sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Im Fall von Widersprüchen oder Unstimmigkeiten zwischen übersetzten Fassungen der vorliegenden Bestimmungen gilt die von BITDEFENDER ausgegebene englische Fassung.

Kontaktiere BITDEFENDER, 5A, Orhideelor Street, Orhideea Towers Building , 9-12 floors, 6th District, Bucharest, Romania, oder unter Tel: +40-21-206 34 70 oder Fax: 40-21-264 17 99, Email Adresse [email protected] [email protected]