Bitdefender wird weiterhin Antimalware-Unterstützung für Windows 7-Benutzer bereitstellen – bis 14.01.2024

Am 14. Januar 2020 kündigte Microsoft das Ende der Unterstützung für Windows 7 an. Das Betriebssystem macht schätzungsweise 9.6% der verwendeten Windows-Desktopversionen aus. Das bedeutet, dass Windows 7-Benutzer keine Sicherheitsupdates mehr erhalten und somit anfällig für Malware sind, die Schwachstellen ausnutzt, die nicht gepatcht werden.

Bitdefender wird weiterhin Antimalware-Unterstützung für Windows 7-Benutzer bereitstellen

Dies ist Teil von Microsofts fortlaufenden Bemühungen, Benutzer auf neuere Betriebssystemversionen mit modernen Technologien für Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu migrieren. Für Unternehmen und Organisationen, die noch auf Windows 7 angewiesen sind, wird Microsoft auch weiterhin erweiterte Sicherheitsupdates anbieten.

Bitdefender versteht die Schwierigkeiten und Sicherheitsherausforderungen, denen sich die Anwender gegenübersehen, und wir wollen sicherstellen, dass wir alles tun, um die Anwender bei der Softwareumstellung zu schützen.

 

Bitdefender wird auch in den nächsten 48 Monaten den Antimalware-Unterstützung für Windows 7-Benutzer fortsetzen - bis zum 14. Januar 2024. Bitte lesen Sie die Bitdefender-End-of-Life-Richtlinienerklärung Seite für Updates, wann wir den Support für Windows Betriebssysteme einstellen werden.

Um von den neuesten Sicherheitstechnologien in vollem Umfang zu profitieren, empfiehlt Bitdefender bestehenden Microsoft Windows 7 Kunden, so schnell wie möglich auf die neueste unterstützte Version eines Betriebssystems zu migrieren.