Die Bitdefender Antispam-Symbolleiste fehlt in Outlook

Stellen Sie vor dem Lesen dieses Dokuments sicher, dass Sie mit einem Administratorkonto bei Windows angemeldet sind (für die Betriebssysteme, die diese Art von Konten unterstützen).

Beachten Sie außerdem, dass die Bitdefender Antispam-Symbolleiste nur für Konten mit lokalen Administratorrechten funktioniert.


 

A. Überprüfen Sie, ob die Antispam-Symbolleiste mit Ihrem E-Mail-Client kompatibel ist.

Die Bitdefender Antispam-Symbolleiste ist kompatibel mit Microsoft Outlook (2007, 2010, 2013, 2016) und Mozilla Thunderbird (14 oder höher).

HINWEIS: Falls die Symbolleiste nicht mit Ihrem E-Mail-Client kompatibel ist, sollten Sie wissen, dass Sie bei Verwendung der Standardprotokolle und Portnummern für die Kontoeinstellungen (POP3, Port 110 für eingehende Server; SMTP, Port 25 für ausgehende Server) ) wird der E-Mail-Verkehr auf SPAM und Malware geprüft.

 

B. Stellen Sie sicher, dass das Antispam-Modul aktiviert ist.

Schließen Sie zunächst den E-Mail-Client. Öffnen Sie dann Bitdefender, gehen Sie zu Schutz und prüfen Sie, ob das Spam-Schutz-Modul aktiviert ist.

Wenn das Antispam-Modul bereits aktiviert war, befolgen Sie bitte die nachstehenden Anweisungen:

Gehen Sie zu Start -> geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen. Geben Sie in der Eingabeaufforderungfenster die folgenden Befehle ein, oder kopieren Sie sie und fügen Sie sie ein:

cd %programfiles%\Bitdefender\Bitdefender Security und drücken Sie die Eingabetaste;

bdagent /stop und drücken Sie die Eingabetaste und warte ein paar Sekunden;

bdagent und drücken Sie die Eingabetaste;

Öffnen Sie nun Ihren E-Mail-Client und prüfen Sie, ob die Antispam-Symbolleiste im E-Mail-Client angezeigt wird.

 

C. Heben Sie die Registrierung der Antispam-Symbolleiste auf und registrieren Sie sie erneut, wenn Sie Microsoft Outlook verwenden.

Wenn dieses Problem zum ersten Mal auftritt, ist die Bitdefender Antispam-Symbolleiste möglicherweise nicht registriert. Um dies zu korrigieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, während Outlook geschlossen ist:

1. Gehen Sie zu Start -> geben Sie cmd.exe ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

 

2. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster nacheinander die folgenden Befehle ein:

regsvr32 -u "%ProgramFiles%\Bitdefender\Bitdefender Security\bdo.dll" und drücken Sie die Eingabetaste.

regsvr32 "%ProgramFiles%\Bitdefender\Bitdefender Security\bdo.dll" und drücken Sie die Eingabetaste.

 

3. Wenn Sie ein 64-Bit-Betriebssystem und Microsoft Office x64 verwenden, gibt es folgende Befehle:

regsvr32 -u "%ProgramFiles%\Bitdefender\Bitdefender Security\antispam32\bdo.dll" und drücken Sie die Eingabetaste.

regsvr32 "%ProgramFiles%\Bitdefender\Bitdefender Security\antispam32\bdo.dll" und drücken Sie die Eingabetaste.

Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob die Antispam-Symbolleiste in Microsoft Outlook geladen ist.

 

4. Wenn dieses Problem nicht zum ersten Mal auftritt und / oder der obige Schritt fehlschlägt, öffnen Sie Outlook und gehen Sie zu:

• für Outlook 2007: Tools | Trust Center | Add-Ins | Verwalten -> COM Add-Ins -> Los

• für Outlook 2010, 2013, 2016: Datei | Optionen | Add-Ins |Verwalten -> COM Add-Ins -> Los

Im folgenden Fenster sollte die Bitdefender Antispam-Komponente angezeigt werden:

• Wenn das Bitdefender Antispam-Plug-In nicht in der Liste der Add-Ins vorhanden ist, ist die Komponente nicht registriert. Sie müssen entweder die oben aufgeführten Befehle ausführen oder die Schaltfläche Hinzufügen verwenden. Navigieren Sie zum Installationsverzeichnis von Bitdefender, wählen Sie bdo.dll aus und klicken Sie auf OK. Stellen Sie danach sicher, dass die Komponente aktiviert ist, klicken Sie auf OK und starten Sie Outlook neu.

• Wenn Bitdefender Antispam vorhanden ist und die Option aktiviert ist, die Symbolleiste jedoch nicht angezeigt wird (oder Sie Outlook neu starten und das Kontrollkästchen automatisch wieder deaktivieren), ist diese Situation auf einen Outlook-Absturz zurückzuführen.

Um dies zu beheben, öffnen Sie bitte Outlook, klicken Sie auf Datei, wählen Sie Optionen und klicken Sie dann auf Add-Ins. Wählen Sie im unteren Teil des Fensters im Feld neben Verwalten die Option Deaktivierte Elemente aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf Los. Jetzt sehen Sie ein neues Dialogfenster, in dem Sie die Add-Ins aktivieren können. Überprüfen Sie einfach das Bitdefender Antispam-Add-In, um es zu aktivieren.

Nach diesem Vorgang können Sie die Bitdefender Antispam-Symbolleiste überprüfen.

 

Wenn das Problem durch Ausführen der obigen Schritte nicht behoben werden konnte, klicken Sie hier, um den Kundendienst zu kontaktieren.

War dieser Artikel hilfreich?
Rating: 1.0. From 2 votes.
Please wait...

Sorry about that

How can we improve it?

For any issues with Bitdefender you can always contact us using this form

Beliebte Erklär-Videos