Wie Sie mit dem Internet Explorer schneller surfen können

Verfasser: Sebastian Ion



Wenn Ihr Browser langsam ist, liegt das nicht unbedingt an Ihrer Internetverbindung. Symbolleisten von Drittanbietern, bestimmte Erweiterungen, Cookies und Einstellungen im Browser können seine Leistung auch beeinträchtigen.

Hier sind ein paar einfache Tipps und Tricks, wie Sie Internet Explorer optimieren können:

  • Symbolleisten deinstallieren
  • Symbolleisten und Erweiterungen direkt im Browser deaktivieren
  • Cache leeren und Cookies löschen
  • Browser-Einstellungen zurücksetzen

Weitere Dinge, die helfen könnten:

  • die neueste Version von Internet Explorer installieren
  • einen anderen Browser ausprobieren

Symbolleisten deinstallieren

Viele Symbolleisten, die sich in Ihren Browser integrieren, verändern nicht nur dessen Aussehen, sondern können auch Ihre Surfgeschwindigkeit senken.

Eine Browser-Symbolleiste ist eine Erweiterung, die die Oberfläche des Browsers verändert. Einige dieser Add-ons können das Surfen im Internet angenehmer machen und sehr hilfreich sein, andere hingegen sind nur hinderlich. Oft installieren Sie sich selber, wenn Sie eine andere, meist kostenlose, Software installieren. Und hin und wieder kommt es zu Störungen zwischen diesen Add-ons und anderer Software auf Ihrem Computer.

Jede Symbolleiste hat ihre eigenen Funktionen, z. B. Suchmaschinen, Smileys, Mediaplayer usw., sie benötigen also zusätzliche Ressourcen, wenn sie geladen werden.

Einige dieser Symbolleisten können Sie deinstallieren, indem Sie die Liste der installierten Programme aufrufen (unter Windows 7 über Start > Systemsteuerung > Programme >„Ein Programm deinstallieren“).

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede Symbolleiste, die Sie entfernen möchten, und wählen Sie „Deinstallieren“. Danach sind die Symbolleisten vollständig deinstalliert.

Symbolleisten und Erweiterungen direkt im Browser deaktivieren

  1. Öffnen Sie Internet Explorer
  2. Klicken Sie auf die Extras-Schaltfläche (das Zahnrad) in der rechten oberen Ecke des Fensters und klicken Sie auf „Add-Ons verwalten“.
  3. Wählen Sie links unter „Anzeigen:“ den Menüpunkt „Alle Add-Ons“. Im rechten Bereich des Fensters wird eine Liste mit allen installierten Add-Ons angezeigt.
  4. Markieren Sie einzeln jedes Add-On, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie unten rechts auf „Deaktivieren“.
  5. Wenn Sie fertig sind, schließen Sie das Fenster und starten Sie Ihren Browser neu.

Cache leeren und Cookies löschen

Kaum jemand denkt daran, das zu tun, und das führt mit der Zeit dazu, dass der Browser gigantische Datenmengen auf der Festplatte speichert.

So leeren Sie den Cache Ihres Browsers:

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf das Extras-Menü , fahren Sie mit dem Mauszeiger auf „Sicherheit“ und wählen Sie den Menüpunkt „Browserverlauf löschen“. Wenn Sie Cookies und Dateien, die mit Websites in der Liste Ihrer Favoriten zusammenhängen, nicht löschen möchten, markieren Sie das Kästchen „Bevorzugte Websitedaten beibehalten“.
  3. Markieren Sie die Kästchen neben jeder Kategorie von Daten, die Sie löschen möchten.
  4. Klicken Sie anschließend auf „Löschen“.

Browser-Einstellungen zurücksetzen

Wenn Sie ein neues Programm installieren, kann es vorkommen, dass es einige Einstellungen in Ihrem Browser verändert, ohne dass Sie es bemerken. Später stellen Sie dann unter Umständen fest, dass der Browser sich eigenartig verhält.

Wenn der Internet Explorer nicht reagiert oder gar nicht mehr funktioniert, wenn Fehler auftreten, wegen derer der Internet Explorer geschlossen werden muss oder wenn das Surfen sehr langsam ist, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass Sie die Einstellungen des Internet Explorers zurücksetzen sollten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf das Extras-Menü und wählen Sie den Menüpunkt „Internetoptionen“.
  3. Klicken Sie im Internetoptionen-Fenster auf den Reiter „Erweitert“.
  4. Klicken Sie auf „Zurücksetzen…“.
  5. Klicken Sie im folgenden Dialogfenster auf „Zurücksetzen“.
    Das Kästchen „Persönliche Einstellungen löschen“ sollten Sie nur markieren, wenn Sie den Browserverlauf, Suchanbieter, Schnellinfos, Startseiten, die Daten des Tracking-Schutzes und der ActiveX-Filterung ebenfalls löschen möchten.
    Wenn Sie dieses Kästchen markieren, haben Sie gewissermaßen wieder einen jungfräulichen Internet Explorer.
  6. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Schließen und anschließend auf OK.
  7. Schließen und öffnen Sie Internet Explorer wieder.

die neueste Version von Internet Explorer installieren

Neuere Versionen von Internet Explorer sind schneller als ältere. Außerdem sind sie sicherer und weniger problemanfällig.

In der folgenden Tabelle steht, welche Version von Internet Explorer die neueste ist, die Sie mit Ihrem Betriebssystem verwenden können.

Ihr Windows-Betriebssystem Neueste Version von Internet Explorer
Windows 8.1, Windows RT 8.1 Internet Explorer 11
Windows 8, Windows RT, Windows 7 Internet Explorer 10
Windows Vista Windows Internet Explorer 9
Windows XP Windows Internet Explorer 8

Die richtige neueste Version von Internet Explorer finden Sie in diesem Microsoft-Artikel.

einen anderen Browser ausprobieren

Es gibt viele verschiedene Internet-Browser. Einige haben etwas mehr Funktionen, andere sind schlichter. Einige laufen etwas besser als andere. Aber alle erfüllen letztlich denselben Zweck: Ihnen zu ermöglichen, im Internet zu surfen.

TDie beliebtesten Browser sind Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera. Es gibt aber noch mehr, weniger bekannte Browser, z. B. RockMelt, Avant Browser, Maxthon, Deepnet Explorer, Flock, SeaMonkey, AOL Explorer etc.

Auf einen anderen Browser umzusteigen ist oft die einfachste Möglichkeit, Probleme mit einem alten Browser loszuwerden. Wenn der alte Browser mit Symbolleisten und Plugins überladen ist, einige Websites nicht öffnet oder lange braucht, um geladen zu werden, können Sie einen anderen installieren, um zu sehen, ob er besser funktioniert.

Um einen anderen Browser zu installieren, müssen Sie Ihren bisherigen benutzen, um den neuen zu finden und herunterzuladen. Nutzen Sie einfach eine Suchmaschine wie Google oder Bing, um nach dem gewünschten Browser zu suchen und klicken Sie auf den entsprechenden Download-Link.

Hier sind die Websites der beliebtesten Browser, falls Sie vom Internet Explorer umsteigen möchten:

Mozilla Firefox: //www.mozilla.org/en-US/

Google Chrome : https://www.google.com/intl/en/chrome/

Safari: //www.apple.com/safari/download/

Opera: //www.opera.com/

Computerprobleme? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Bitdefender Tech-Assist. Wir sind ein Team von Computerexperten, die jederzeit gezielt und persönlich auf Ihr Problem eingehen. Tech-Assist ist rund um die Uhr verfügbar. Wählen Sie einfach den Dienst, der zu Ihren Anforderungen passt, und unsere Computerexperten kümmern sich per Fernzugriff über eine Hochsicherheitsverbindung um alles Weitere. Wir sparen Ihnen Zeit und Aufwand, damit Sie sich auf Wichtigeres konzentrieren können.