Wie man die Babylon-Symbolleiste entfernt

Verfasser: Sebastian Ion



In der Vergangenheit haben sich viele Kunden über Symbolleisten beschwert, die in ihrem Browser auftauchen. Die Symbolleisten verändern die Standardeinstellungen des Browsers: Sie ändern die Startseite, die Standard-Suchmaschine usw. Für die Symbolleisten, die wir am häufigsten auf den Computern unserer Kunden gefunden haben, haben wir Anleitungen zur Entfernung erstellt.

Eine davon ist die Babylon-Symbolleiste. Von mancher Sicherheits-Software wird sie als Malware erkannt, obwohl sie es im eigentlichen Sinne nicht ist.

Diese Symbolleiste ist für die meisten ein Browser-Hijacker und wird wie die meisten Symbolleisten während der Installation anderer Software mit installiert. Die Symbolleiste ist lästig, weil sie die Browser-Einstellungen verändert und sich tief im System einnistet. Sie fügt eine eigene Suchmaschine hinzu, die sich oft nicht mehr durch eine andere ersetzen lässt. Selbst nachdem Sie eine andere Startseite eingerichtet haben, wird Ihr Browser oft immer noch auf die Babylon-Startseite oder auf search.babylon.com umgeleitet.

Wegen ihres lästigen Verhaltens und der aggressiven Verbreitung haben wir die folgende Anleitung zur Entfernung zusammengestellt.

SCHRITT 1: Babylon und die Babylon-Suchleiste deinstallieren

  1. Rufen Sie das Dialogfeld „Ausführen“ auf, indem Sie die Windows-Taste + R drücken.
  2. Geben Sie appwiz.cpl ins Eingabefeld ein und drücken Sie Enter.
  3. Suchen Sie in der Liste der installierten Programme nach Babylon und doppelklicken Sie darauf, um es zu deinstallieren.

  4. Die Deinstallationsroutine von Babylon wird gestartet, und im nächsten Fenster müssen Sie auf „Deinstallieren“ klicken.
  5. Nachdem der Deinstallationsvorgang von Babylon abgeschlossen ist, suchen Sie in der Liste der installierten Programme nach der Babylon-Symbolleiste im Internet Explorer. Doppelklicken Sie auf den Eintrag, um die Leiste zu deinstallieren. Eventuell taucht die Babylon-Symbolleiste nicht auf, aber es lohnt sich, nach ihr zu suchen.

*Alternative Entfernung:

Öffnen Sie den Ordner C:Program FilesBabylonBabylon-ProUtils und führen Sie die Datei uninstbb.exe aus.

SCHRITT 2: Spuren von Babylon im Browser beseitigen

Im Internet Explorer

  1. Öffnen Sie die Internetoptionen.
    • Im Internet Explorer 9 oder 10: Klicken Sie auf die Extras-Schaltfläche (das Zahnrad) in der rechten oberen Ecke und wählen Sie „Add-Ons verwalten“.
    • Im Internet Explorer 8: Klicken Sie auf Extras und wählen Sie dann „Add-ons Verwalten“.
  2. Klicken Sie im nächsten Fenster im linken Bereich auf „Symbolleisten und Erweiterungen“ und suchen Sie nach Babylon. Wenn Sie Einträge, die mit Babylon zusammenhängen, finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden einzelnen und klicken Sie jeweils auf Deaktivieren.
  3. Klicken Sie dann im linken Bereich auf die Kategorie Suchanbieter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Eintrag, der mit Babylon zusammenhängt und klicken Sie jeweils auf Entfernen. Wenn Babylon als Standard-Suchmaschine eingerichtet ist, richten Sie eine andere (Bing, Google, o. ä.) als Standard-Suchmaschine ein und entfernen Sie dann Babylon als Suchmaschine.
  4. Schließen Sie den Internet Explorer und öffnen Sie ihn erneut. Klicken Sie auf das Extras-Symbol (Zahnrad) in der rechten oberen Ecke und wählen Sie Internetoptionen.
  5. Wenn search.babylon.com als Startseite eingerichtet ist, müssen Sie die URL löschen und eine neue URL eingeben, z. B. www.google.com, www.bing.com, www.msn.com oder eine beliebige andere Seite, die Sie als Startseite einrichten möchten.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen, dann auf OK und starten Sie den Internet Explorer neu, um die Änderungen zu übernehmen.

In Mozilla Firefox

  1. Klicken Sie am oberen Rand des Firefox-Fensters auf das Firefox-Logo oder auf das Extras-Menü.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt „Add-ons“. Es öffnet sich ein neuer Tab. Klicken Sie im linken Bereich auf „Erweiterungen“ und durchsuchen Sie die Liste im rechten Bereich nach Einträgen, die mit Babylon zusammenhängen. Markieren Sie jeden davon und klicken Sie jeweils auf „Entfernen“.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf „Plugins“ und suchen Sie in der Liste im rechten Bereich nach Babylon. Öffnen Sie das Klappmenü des Eintrags und wählen Sie „Nie aktivieren“.
  4. Klicken Sie dann wieder auf das Firefox-Logo in der linken oberen Ecke oder auf das Extras-Menü um die Einstellungen zu öffnen.
  5. Wenn search.babylon.com als Startseite eingerichtet ist, müssen Sie im Reiter „Allgemein“ die URL löschen und stattdessen eine neue URL eingeben, z. B. www.google.com, www.bing.com, www.msn.com oder eine beliebige andere Seite, die Sie als Startseite einrichten möchten.
  6. Schließen und öffnen Sie dann Firefox wieder.
  7. Klicken Sie dann auf die Adressleiste und geben Sie „about:config“ ein.
  8. Drücken Sie Enter. Eine Warnmeldung zum Thema Gewährleistung wird angezeigt. Klicken Sie auf „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“.
  9. Klicken Sie in das Suchfeld am oberen Ende der daraufhin angezeigten Seite und geben Sie Babylon ein.
  10. Jetzt sollten alle Einträge angezeigt werden, die mit Babylon zusammenhängen.
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Eintrag und wählen Sie jeweils „Zurücksetzen“.
  12. Schließen und öffnen Sie Mozilla Firefox dann wieder und überprüfen Sie, ob Babylon komplett entfernt wurde.

In Google Chrome

  1. Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf das Chrome-Menü. Wählen Sie den Menüpunkt Einstellungen und klicken Sie dann auf Erweiterungen.
  2. Entfernen Sie alles aus der Liste, was mit Babylon zusammenhängt (z. B. Babylon Translator). Schließen und öffnen Sie den Browser dann wieder.
  3. Klicken Sie erneut auf das Chrome-Menü . Wählen Sie den Menüpunkt Einstellungen, klicken Sie im linken Bereich auf Einstellungen und dann unter „Suche“ auf „Suchmaschinen verwalten“. Markieren Sie „Search the web (Babylon)“ in der Liste und klicken Sie auf das X am Ende der Zeile. Wählen Sie Google oder eine andere Suchmaschine (Bing, Yahoo) auf der Liste und legen Sie sie als Standard fest.
  4. Schließen und öffnen Sie Chrome wieder und klicken Sie auf das Chrome-Menü . Wählen Sie den Menüpunkt Einstellungen und ändern Sie die Startseite wie folgt:
    • Die Schaltfläche „Startseite“ in der Symbolleiste des Browsers anzeigen
    • Die Schaltfläche „Startseite“ wird standardmäßig nicht angezeigt. Markieren Sie unter Erscheinungsbild das Kästchen neben „Schaltfläche „Startseite“ anzeigen“, damit sie in der Symbolleiste angezeigt wird.
    • Startseite einrichten
    • Nachdem Sie das Kästchen markiert haben, wird darunter eine Internetadresse angezeigt. Wenn Sie eine andere Seite als Startseite einrichten möchten, klicken Sie auf Ändern und geben Sie die gewünschte Adresse ein. Sie können auch die „Neuer Tab“-Seite als Startseite einrichten.

Computer Probleme? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Bitdefender Tech-Assist. Wir sind ein Team von Computerexperten, die jederzeit gezielt und persönlich auf Ihr Problem eingehen. Tech-Assist ist rund um die Uhr verfügbar. Wählen Sie einfach den Dienst, der zu Ihren Anforderungen passt, und unsere Computerexperten kümmern sich per Fernzugriff über eine Hochsicherheitsverbindung um alles Weitere. Wir sparen Ihnen Zeit und Aufwand, damit Sie sich auf Wichtigeres konzentrieren können.