Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Wie stellt man zusammen den DazukoFS-Modul für eine nicht unterstützte Kernel-Version

Security for Virtualized Environments (SVE) ist die erste umfassende Security-Lösung für virtualisierte Rechenzentren. SVE schützt nicht nur Windows-Servern und Endbenutzer-Systeme, aber auch Linux-und Solaris-Systeme. Integriert mit VMware vShield und VMware vCenter, seine einzigartige Architektur ermöglicht auch den Systemen, die auf jedem System Virtualisierungstechnologie zu verteidigen.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie zusammenstellen die DazukoFS Modul und ausliefen mit Silent-Agent für eine nicht unterstützte Kernel-Version. DazukoFS ermöglicht das ausführen von On-Access-Scanning mit den Silent Agenten auf Linux. Weitere Informationen zum Aktivieren von On-Access Scanning und Angabe der Verzeichnisse das gescannt werden, finden Sie im Administrator-Dokumentation.

Übersicht

Beginnend mit SVE 1.2.4, enthält die Linux-Version von Silent Agent eine beta On-Access-Scanning-Modul, das mit speziellen Linux-Distributionen und Kernel-Versionen funktioniert.

Linux Distribution Kernel version
Ubuntu 10.04 (32-bit, 64-bit) 2.6.32-44
RHEL/CentOS 5.7, 5.6 (32-bit, 64-bit) 2.6.18-308
RHEL/CentOS 6.2, 6.1 (32-bit, 64-bit) 2.6.32-279

On-Access-Scans erfordert die DazukoFS ladbares Kernelmodul. DazukoFS ist ein stapelbarer Dateisystem das ermöglicht Anwendungen von Drittanbietern die Dateizugriff auf Linux-Systemen zu steuern.

Der Silent Agent-Installationspaket enthält und installiert automatisch DazukoFS. Die DazukoFS Paket ausgeliefert mit den Silent-Agent ist zusammengestellt für die unterstützten von Kernel-Versionen.Um die On-Access-Scans über unterstützte Linux-Distributionen zu verwenden mit verschiedenen Kernel-Versionen, müssen Sie DazukoFS Paket zusammenstellen für die entsprechenden Kernel.

Wichtig
Der Silent Agent ist ausschließlich kompatibel mit dem DazukoFS Version im Installationspaket enthalten. Wenn DazukoFS bereits auf dem System installiert ist, entfernen Sie vor der Installation von Silent-Agent:

Erstellung und Laden von DazukoFS für andere Kernel-Versionen

Nach der Installation von Silent-Agent, folgen Sie den Schritten unten, um DazukoFS für den System-Kernel-Version zusammenzustellen und laden Sie dann das Modul.

  1. Laden Sie die richtigen Kernel-Header.
    • Auf Ubuntu-Systeme, führen Sie diesen Befehl:
      # sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`
    • Auf RHEL/CentOS-Systeme, führen Sie diesen Befehl:
      # sudo yum install kernel-devel kernel-headers
  2. Auf Ubuntu-Systeme benötigen Sie build-essential:
    # sudo apt-get install build-essential
  3. Kopieren Sie und entpacken Sie die DazukoFS Quellcode in einer gewünschten Verzeichnis:
    # mkdir temp
    # cd temp
    # cp /opt/BitDefender/share/src/dazukofs-source.tar.gz
    # tar -xzvf dazukofs-source.tar.gz
    # cd dazukofs-3.1.4
  4. Kompilieren Sie das Modul:
    # make
  5. Installieren und laden Sie das Modul:
    # make dazukofs_install
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden