Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Verwenden des moduls Power User

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie das Modul Power User in den Bitdefender Endpoint Security Tools aktivieren und für die Problembehebung (z. B. Richtlinieneinstellungen oder Ausschlüsse) verwenden können.

Übersicht

Power User ist ein Modul, das für die Fehlersuche entwickelt wurde und Ihnen Administratorrechte auf Endpunktebene gibt.
Auf diese Weise können Sie über die Bitdefender Endpoint Security Tools-Oberfläche lokal auf Richtlinieneinstellungen zugreifen und diese ändern.

note Hinweis:
Über Power User können Sie auf die Einstellungen einer begrenzten Anzahl von Modulen zugreifen, so zum Beispiel:
  • Malware-Schutz
  • Firewall
  • Inhalts-Steuerung
  • Gerätesteuerung

Power User installieren

Das Modul Power User ist im Standardinstallationspaket nicht enthalten. Sie müssen das Installationspaket entsprechend konfigurieren und das Modul hinzufügen.

Neuinstallation

Gehen Sie zur gemeinsamen Installation von BEST und dem Power User-Modul folgendermaßen vor:

  1. Konfiguration des Pakets:
    • Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
    • Gehen Sie auf die Seite Netzwerk und klicken Sie auf den Abschnitt Pakete.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen (+). Ein Konfigurationsfenster wird sich öffnen.
    • Geben Sie die erforderlichen Daten in die entsprechenden Felder ein.
    • Wählen Sie Power User zusammen mit allen anderen Modulen, die Sie installieren möchten, aus.
    • Speichern Sie Ihre Änderungen.
  2. Lokale Installation oder Installation per Fernzugriff

    Sobald Sie das Paket erstellt haben, können Sie es herunterladen und auf Ihrem Computer ausführen oder Sie können BEST per Fernzugriff über ein Relais installieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Installationsanleitung.

Bestehende Installation

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Power User-Modul hinzuzufügen, wenn BEST auf dem Computer bereits installiert ist:

  1. Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
  2. Rufen Sie die Seite Netzwerk auf.
  3. Wählen Sie die gewünschte Gruppe aus dem linken Fenster. Alle Endpunkte des ausgewählten Containers werden in der Tabelle im rechten Fenster angezeigt.
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Endpunkte, auf denen Sie das Modul installieren möchten.
  5. Klicken Sie oben in der Tabelle auf die Schaltfläche Aufgaben, und wählen Sie Client neu konfigurieren.


     
  6. Wählen Sie die Module aus, die Sie gemeinsam mit dem Power User-Modul installieren möchten.

Power User aktivieren

Gehen Sie nach der Installation des Moduls auf dem Computer folgendermaßen vor:

  1. Rufen Sie die Seite Richtlinien auf.
  2. Wählen Sie die angewandte Richtlinie oder diejenige, die Sie auf Ihren Computern anwenden möchten.


     
  3. Klicken Sie im Bereich Allgemein auf Einstellungen.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Power User.
  5. Legen Sie ein Passwort fest.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Wenden Sie die Richtlinie an, falls diese nicht bereits angewendet wurde.

Power User aufrufen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Power User aufzurufen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bitdefender Endpoint Security Tools-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Power User aus dem Kontextmenü.


     
  2. Geben Sie das Passwort im Anmeldefenster ein. Das Fenster Power User wird eingeblendet. Hier können Sie die Richtlinieneinstellungen einsehen.
  3. Ändern Sie die Richtlinieneinstellungen, die für Sie relevant sind. Weitere Informationen finden Sie im Administratorhandbuch.

Power User verwalten

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um Endpunkte mit im Power User-Modus geänderten Richtlinien schnell und einfach zu finden:

Filter anwenden:

  1. Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
  2. Rufen Sie die Seite Netzwerk auf.
  3. Rufen Sie das Menü Filter auf und klicken Sie auf den Abschnitt Richtlinien.
  4. Wählen Sie die Option Bearbeitet vom Power User.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Den Endpunkt prüfen:

  1. Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
  2. Rufen Sie die Seite Netzwerk auf.
  3. Klicken Sie auf den Endpunkt, der Sie interessiert, um das Informationsfenster anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf den Abschnitt Richtlinien.

Wenn Sie die Richtlinie für den Power User-Modus geändert haben, wird eine Benachrichtigung angezeigt.

Für den Power User vorgenommen Änderungen rückgängig machen

Verwenden Sie eine der folgenden Optionen, um die für den Power User-Modus vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen:

Speichern Sie die angewandte Richtlinie erneut:

  1. Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
  2. Rufen Sie die Seite Richtlinien auf.
  3. Öffnen Sie die dem Endpunkt zugeordnete Richtlinienvorlage mit Power User-Rechten.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

So werden die ursprünglichen Einstellungen wieder auf den Endpunkt angewendet.

Weisen Sie eine neue Richtlinie zu:

  1. Melden Sie sich beim GravityZone Control Center an.
  2. Rufen Sie die Seite Netzwerk auf.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Endpunkt mit den Power User-Rechten.
  4. Wählen Sie die Option Richtlinie zuweisen.
  5. Wählen Sie eine andere Richtlinie aus.
  6. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Setzen Sie die Einstellungen über die BEST-Oberfläche zurück:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bitdefender Endpoint Security Tools-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Power User aus dem Kontextmenü.
  2. Melden Sie sich bei der Power User-Konsole an.
  3. Klicken Sie auf Zurücksetzen.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden