Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise zu Bitdefender GravityZone Cloud-based - Juli 2017

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Bitdefender Full Disk Encryption. Mit diesem optionalen Sicherheitsmodul können Laufwerksverschlüsselungsschlüssel ganz unkompliziert aus der Ferne verwaltet werden. In diesem Modul können Sie Windows BitLocker und Mac FileVault über das Control Center steuern und so sensible Daten für den Fall, dass ein Gerät mal verloren gehen oder gestohlen werden sollte, schützen.
    Das Add-on ist in GravityZone-Lösungen mit Monatslizenz automatisch enthalten. In anderen Lizenzen kann es optional über einen gesonderten Lizenzschlüssel hinzugefügt werden.
  • Microsoft-Active-Directory-Integration. GravityZone kann jetzt auch Endpunkte in einer Active-Directory-Domain erkennen und integrieren. AD-Endpunkte und -Gruppen werden in Ihrem Netzwerkinventar in einem eigenen Netzwerkbaum neben den benutzerdefinierten Gruppen angezeigt.
  • Transparente vordefinierte Scan-Aufgaben. Die Einstellungen der vollständigen Scans und der Quick-Scans werden jetzt im Konfigurationsfenster angezeigt.
  • “Bom dia! Bem-vindo!” Brasilianische GravityZone-Nutzer können GravityZone jetzt auch auf Portugiesisch nutzen.
  • Hilfe! Hoffentlich brauchen Sie sie gar nicht, aber falls doch, finden Sie jetzt rechts oben im Control Center folgende Hilfe-Optionen: Hilfe & Support und Feedback befinden sich jetzt im Benutzermenü, Hilfe-Modus und Benachrichtigungen rechts daneben.
  • Aktualisierte ConnectWise-Integration für Partner. Diese Änderung wurde durch den Wechsel von ConnectWise zur REST-API nötig. Wenn Sie die Rechnungsstellung- und Ticketing-Funktionen von ConnectWise weiterhin benutzen möchten, müssen Sie eine neue Integration konfigurieren. Details dazu finden Sie im Handbuch.
  • Erweiterte API-Methoden. Entwicklern stehen jetzt noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung:
    • Mit createCompany können Sie den Lizenztyp wählen.
    • Mit createPackage können Sie die Rolle des Agenten sowie die Installationsmethode konfigurieren.
    • getMonthlyUsage beinhaltet auch die Nutzung des Verschüsselungsverwaltungsmoduls.
    • getLicenseInfo stellt Informationen zu reservedSlots zur Verfügung.

Gelöste Probleme

  • Ein Problem mit den Standortzuweisungsregeln, durch das nicht mehrere Standorte im selben Feld hinzugefügt werden konnten, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem ein geänderter Richtlinienname nicht im Informationsfenster des Endpunkts aktualisiert wurde, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem Partnerunternehmenskonten das Netzwerk von Unternehmen, die mehr als eine Ebene weiter unten in der Netzwerkbaumhierarchie sind, nicht anzeigen und verwalten konnten, wurde behoben.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden