Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise zu Bitdefender Endpoint Security Tools Version 6.2.9.775

Veröffentlichungsdatum: 9. Juni 2016

Neue Funktionen und Verbesserungen

Windows & Linux

  • Versionen 1.0.1t und 1.0.2h von OpenSSL wurde in die Sicherheitskomponenten des Produkts integriert. Weitere Informationen finden Sie hier: OpenSSL Security Advisory (auf Englisch).

Windows

  • Support für die Deinstallation des nicht kompatiblen Sicherheitsprodukts Vipre Business Agent 7.0.5711 verfügbar.

Gelöste Probleme

Windows & Linux

  • Es wurde die OpenSSL-Schwachstelle CVE-2016-2017 behoben.

Windows

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Identitätsschutzmodul Webseiten fälschlicherweise aufgrund von teilweisen Übereinstimmungen mit einem Wort blockierte.
  • Es wurde ein Problem mit dem Installationsfehlercode 234 behoben, das in einigen Fällen bei der Installation des Firewall-Moduls auftrat.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der XenDesktop-Agent nach Installation des Moduls für die Inhaltssteuerung nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde.
  • Es wurde ein Problem mit dem Update-Server-Fehlercode 1460 behoben.
  • Es wurden einige Probleme mit der Benutzeroberfläche behoben, die nach dem Bitdefender Endpoint Security Tools-Update auf Version 6.2.9.751 aufgetreten sind.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in einigen Fällen bei aktivierter Gerätesteuerung ein Bluescreen auftrat, wenn Verbindungsversuche mit einem verschlüsselten virtuellen Festplattenlaufwerk über die VeraCrypt-Utility unternommen wurden.
  • In einigen Fällen konnten Websites mit selbstsigniertem Zertifikat in Google Chrome nicht mit den erweiterten Optionen geladen werden, wenn die "SSL scannen"-Option aktiviert war. Dieses Problem wurde jetzt behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Computer mit installiertem Modul für die Inhaltssteuerung keine Verbindung über die Telenium Network Management Software herstellen konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die COALA-Finanzsoftware auf Computern mit installierten Modul für die Inhaltssteuerung abstürzte.
  • In einigen Fällen wurden das Power-User-Modul und die Sprachoptionen nach einem Update von Bitdefender Endpoint Security Tools auf Version 6.2.9.742 im Kontextmenü nicht ordnungsgemäß angezeigt. Dieses Problem wurde jetzt behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Berichte der Gerätesteuerung falsche blockierte Ereignisse auf Geräten anzeigten, die zu dieser Zeit nicht in Betrieb waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Browser-Symbolleiste auch dann weiterhin auf den Client-Computern angezeigt wurde, wenn diese in den Richtlinien oder in den Power-User-Einstellungen deaktiviert wurde.

Linux

  • In seltenen Fällen kam es bei Linux-Computern zu Systemabstürzen, wenn eine aktualisierte Bitdefender Endpoint Security Tools-Version mit einer älteren Version des Control Centers zum Einsatz kam.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Bedarf-Scan-Aufgaben mit dem zentralisierten Scan gestartet wurden, ohne dass eine Verbindung zwischen dem Endpunkt und Security Server bestand.
note Beachten Sie
Während dieses Produkt-Updates wird der Microsoft-Exchange-Transport-Dienst angehalten.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden