Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise für Bitdefender Endpoint Security Tools 6.6.3.59

Veröffentlichungsdatum:

Fast-Ring: 25.07.2018

Slow-Ring: -

important Wichtig:
  • Diese Version ist für Windows 7, Windows Server 2008 R2 und neuere Versionen.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Ab sofort werden bei der Konfiguration manueller Ausschlüsse für die Gerätesteuerung anhand der Gerätekennung auch Platzhalter unterstützt. Sie können ? (Fragezeichen) für ein Zeichen und * (Sternchen) für eine beliebige Anzahl an Zeichen verwenden. In der GravityZone-Konsole müssen Sie Platzhalter-Ausschlüsse mithilfe der folgenden Syntax hinzufügen: wildcards:deviceID .

Problèmes résolus

  • Es wurde ein Problem mit dem EPSecurityService behoben, das eine CPU-Auslastung von bis zu 30 % auf einigen Endpunkten mit Windows 10 Enterprise zur Folge hatte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das eine hohe RAM-Auslastung auf dem Relais und eine hohe Anzahl von Endpunktverbindungen in Warteschlange zur Folge hatte.
  • Es wurde eine Problem mit der Amazon EC2-Instanzerkennung behoben (wird für die Scan-Modus-Konfiguration in den Installationspaketen verwendet).
  • Es wurde ein Problem mit dem epredline-Dienstpfad behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Produktinstallation in manchen Situationen nach Erreichen von 100 % rückgängig gemacht wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf manchen Servern für explorer.exe-Systemfehler mit der Meldung "txmlutil.dll is missing" ursächlich war.
  • Es wurde ein Problem mit der Detaillierte Warnungen auf dem Client anzeigen-Einstellung der Internet-Zugangssteuerung in der Power-User-Oberfläche behoben.
note Beachten Sie:

Während dieses Updates wird der Microsoft-Exchange-Transport-Dienst angehalten.

Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden