Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise für Bitdefender Endpoint Security Tools 6.6.14.198 (Windows)

Veröffentlichungsdatum:

Fast-Ring: 28.10.2019

Slow-Ring: 29.10.2019

important Wichtig  
  • Während dieses Updates wird der Microsoft-Exchange-Transport-Dienst angehalten.
  • Im Slow-Ring enthält diese Version zudem die Verbesserungen und Problemlösungen, die mit Bitdefender Endpoint Security Tools 6.6.14.194 im Fast Ring veröffentlicht wurden.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Windows Server 2019 Core wird ab sofort unterstützt.
  • Neue Funktionen, die mit der nächsten GravityZone Version verfügbar werden, werden ab sofort unterstützt.

Gelöste Probleme

  • Unter bestimmten Bedingungen ist der Bitdefender Endpoint Security Service in der Produktversion 6.6.14.194 abgestürzt.
  • Bitdefender Endpoint Security Service verursachte eine hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 Home Edition.
  • Das Modul für die Inhalts-Steuerung störte aufgrund einer Produktinkompatibilität die interne Oracle-Anwendung.
  • Das Modul für die Inhalts-Steuerung blockierte die Alterdata-Anwendung.
  • In einigen Fällen verursachte die Inhalts-Steuerung kritische Fehler (BSOD), wenn die Masterinstaller-Anwendung von Crestron verwendet wurde.
  • Das Produkt verursachte kritische Fehler (BSOD) auf Windows 10-Endpunkten mit installiertem Credential Guard, wenn es von der Version 6.6.10.148 auf 6.6.13.183 aktualisiert wurde.
  • Der EDR-Sensor verhinderte das Speichern von Dokumenten auf umgeleiteten Desktops, die sich auf einem Dateiserver befinden. Das Problem betraf Windows 7- und Windows 10-Systeme.
  • Weitere kleinere Änderungen und Fehlerkorrekturen.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden