Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise für Bitdefender Endpoint Security Tools 6.2.21.42

Veröffentlichungsdatum:

Fast-Ring: 30.10.2019

Slow-Ring: 04.11.2019

important Wichtig
  • Diese Version ist für das Betriebssystem Linux.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Zusätzliche Unterstützung für die Konfiguration von Ausschlüssen des Malware-Schutzes in der GravityZone-Konsole durch den Datei-Hash-Wert oder den Namen der Bedrohung.
  • Zusätzliche Unterstützung für die Konfiguration von Ausschlüssen des Malware-Schutzprozesses in der GravityZone-Konsole für das Zugriffsmodul.
  • Zusätzliche Unterstützung von Platzhaltern bei der benutzerdefinierten Anpassung von Ausschlüssen des Malware-Schutzes für Zugriffs-/Bedarfs-Scans. Das Fragezeichen (?) steht für ein einziges Zeichen, während das Sternchen (*) für eine beliebige Anzahl von Zeichen bis zum Sonderzeichen (/) steht.
  • Das Produkt kann nun unter einem zuvor konfigurierten, benutzerdefinierten Pfad installiert werden. Es gelten jedoch die folgenden Einschränkungen:
    • Alle Pfade außer %PROGRAMFILES% müssen mit einem Schrägstrich (/) beginnen
    • Mit /tmp oder /proc beginnende Pfade werden nicht unterstützt
    • Pfade, die eines der Sonderzeichen ($, !, *, ?, , , `, ‘\’, %) einschließlich beliebiger Arten von Klammern enthalten, werden nicht unterstützt
  • Der EDR-Sensor wurde verbessert; er spiegelt jetzt den aktuellen Status exakter wider.

Gelöste Probleme

  • Bei mehreren gleichzeitigen Kontext-Scans mit bduitool wurde nur ein einziges lokales Scan-Protokoll erzeugt.
  • Der Bitdefender Redline-Dienst hat mehrere cron-Fehlerbenachrichtigungen ausgelöst.
  • In bestimmten Situationen konnte das Zugriffsmodul bestimmte Dateien auf einer XFS-Partition nicht erkennen.
  • Der in der Richtlinie konfigurierte Archivierungsgrenzwert für Kontext-Scans berücksichtigte den Endpunkt nicht.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden