Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

Versionshinweise für Bitdefender Endpoint Security Tools 6.2.20.87 (Linux)

Veröffentlichungsdatum:

Fast-Ring: 24.09.2018

Slow-Ring: 25.09.2018

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Optimierter Speicherverbrauch auf den Endpunkten bei Verwendung des Zentralisierten Scans ohne Ausweichmöglichkeit.
  • Ab sofort wird auch die Erkennung virtueller Maschinen in Microsoft Azure unterstützt (verwendet bei der Scan-Modus-Konfiguration und in Installationspaketen).
  • Ab dieser Version ist das Scannen von gepackten Dateien immer aktiviert.
  • Ab sofort wird die Endpoint-Detection-and-Response-Option zur Isolierung von Endpunkten vom Netzwerk unterstützt.
  • Ab sofort wird die automatische Neukonfiguration einer bestehenden Installation zum Hinzufügen des EDR-Sensormoduls beim Upgrade der Lizenz im GravityZone Control Center unterstützt.

Gelöste Probleme

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Produkt, das ohne Relais-Rolle installiert wurde, den Patch Management Server-Status im Control Center meldete, auch wenn dieses Modul nicht verfügbar war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Speicherplatz verbraucht wurde, auch wenn die Übermittlung von Dump-Dateien deaktiviert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, das bei Amazon EC2-Instanzen mit RHEL 7.4 AWS AMI zu einer hohen CPU- und Speicherauslastung führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Produktinstallation bei langsamen Verbindungen fehlschlug.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die Produktinstallation mit dem Downloader verhinderte, wenn wget deaktiviert war.
  • Die Produktbeschreibung in den installierten Paketen wurde überarbeitet.
  • Es wurde ein Problem mit dem Scan-Dienst behoben, das zu Produktabstürzen führte.
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden