Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

GravityZone LogCollector für die Problembehandlung

Bitdefender GravityZone ermöglicht die transparente Darstellung der allgemeinen Sicherheitslage und globalen Sicherheitsbedrohungen im Unternehmen und gibt Benutzern die vollständige Kontrolle über die integrierten Sicherheitsdienste, die alle virtuellen oder physischen Desktops, Server und mobilen Geräten schützen. Alle Bitdefender-Lösungen für die Unternehmenssicherheit werden in der GravityZone über eine einzige zentrale Konsole verwaltet. In diesem Control Center können Benutzer in Übereinstimmung mit den verschiedenen Rollen im Unternehmen auf die Steuerungs- und Berichtsfunktionen sowie die Benachrichtigungsdienste zugreifen.

Dieser Artikel beschreibt die Verwendung des LogCollector-Skripts, das von Bitdefender zur Erstellung von Systemprotokollen bereitgestellt wird. Diese unterstützen das Bitdefender-Support-Team bei der Analyse und Lösung von Produktproblemen.

Überblick

Das von Bitdefender bereitgestellte logcollector-Archiv kommt bei der Fehlerbehandlung zum Einsatz. Dabei können mit den folgenden Befehlen vollständige Protokolle für das jeweilige Produkt erstellt werden:

  • enable - Aktivierung der Debug-Protokollierung für die Konsole.
  • systeminfo - Sammlung von Systeminformationen: dmesg, IP-Adresse, Speicherinformationen, CPU-Informationen, laufende Prozesse, Überwachungsports, diginfo, Paketversionen, Dienststatus, RabbitMQ Cluster, Benutzerstatus und verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte.
  • processorlogs - Sammlung von Prozessorprotokollen.
  • ecslogs - Sammlung von Kommunikationsserverprotokollen.
  • systemlogs - Sammlung von Systemprotokollen aus /var/log
  • applogs - Sammlung von Anwendungsprotokollen aus /opt/bitdefender/var/log
  • kitlogs - Sammlung von Kit-Protokollen aus /opt/bitdefender/var/www
  • svalogs - Sammlung von Sicherheitsserverprotokollen (SVA).
  • dump - Sammlung von Datenbanksicherungdateien.
  • all - Ausführung aller Befehle bis auf enable, save und disable aus, diese müssen manuell ausgeführt werden.
  • save - Speicherung aller gesammelten Protokolle in einem Archiv.
  • disable - Deaktivierung der Debugprotokollierung.

Verwendung der LogCollector-Skripts

Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, um die Skripts zu verwenden:

  1. Kopieren Sie die Datei logcollector.tgz nach /home/bdadmin/ Mithilfe von WinSCP können Sie die Datei von Windows nach Linux kopieren.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zu einer GravityZone-CLI her. Sie können zum Beispiel PuTTY zur Herstellung einer Remote-Verbindung verwenden.
  3. Nachdem Sie sich als bdadmin angemeldet haben, geben Sie sudo su und das bdadmin - Kennwort ein.
  4. Geben Sie cd /home/bdadmin/ ein, um das Verzeichnis aufzurufen, in das die Datei logcollector.tgz kopiert wurde.
  5. Führen Sie den Befehl tar xzvf logcollector.tgz aus.
  6. Führen Sie ls -liah aus. Die logcollector - Datei sollte angezeigt werden.
  7. Aktivieren Sie das Skript: ./logcollector enable
  8. Versuchen Sie falls nötig den Fehler zu reproduzieren.
  9. Führen Sie die erforderlichen Befehle aus. Z. B.: ./logcollector dump. Die Befehle können je nach Bedarf einzeln oder als Gruppe ausgeführt werden. Z. B.: ./logcollector enable dump;
  10. Speichern Sie die Protokolle: ./logcollector.sh save
  11. Deaktivieren Sie das Skript: ./logcollector.sh disable
  12. Kopieren Sie die Protokolle mithilfe von WinSCP auf Ihrem Windows-Computer.
  13. Senden Sie die Datei gzlogs_hostname_timestamp.tar.gz und eine detaillierte Beschreibung des Problems an folgende E-Mail-Adresse: gzn-gs@bitdefender.com. Ein Mitarbeiter der Bitdefender Professional Services wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Beispielbefehle:

  • Zur Sammlung von Systemprotokollen: ./logcollector enable systemlogs save disable
  • To gather kit logs and a dump: ./logcollector enable kitlogs dump save disable
  • Zur Sammlung aller Protokolle: ./logcollector enable all save disable
Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden