Wenden Sie sich direkt an unser Support-Team

BEST-Linux-Agenten sind veraltet und funktionieren nicht mehr

Wir haben festgestellt, dass für die BEST-Installation auf einigen Linux-Endpunkten in den letzten Tagen keine Updates durchgeführt wurden, obwohl die Endpunkte online waren. Dafür kann es vielfältige Gründe geben, aber wir gehen davon aus, dass dies im Zusammenhang mit einem Engine-Update (Engine-Version 7.74880 vom 6. Februar 2018) steht.

Wir haben ein Skript zur Problembehebung entwickelt, das BEST repariert und die Dienste für den Malware-Schutz neu startet. Da sich dieses Skript nicht über ein automatisches Update bereitstellen lässt, ist Ihr Eingreifen erforderlich. Dazu sind folgender Schritte erforderlich:

Ermitteln Sie die betroffenen Endpunkte

Gehen Sie zur Ermittlung der veralteten Linux-Endpunkte folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich am Control Center an.
  2. Rufen Sie unter Netzwerk das Filter-Menü auf und legen Sie einen Filter zur rekursiven Anzeige aller verwalteten Endpunkte und Relais an.
  3. Filtern Sie über die Spalte Betriebssystem die Linux-Endpunkte im Raster.
  4. Wählen Sie alle Endpunkte aus.
  5. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Berichte und erstellen Sie einen Bericht zum Update-Status.
  6. Filtern Sie über die Spalte Update-Status die Endpunkte mit dem Status Veraltet.
  7. Sortieren Sie die Liste nach Engine-Version.
    Sie erhalten eine Übersicht über den Zeitpunkt des letzten Updates sowie die Engine-Version. Auf Endpunkten mit der Engine-Version 7.74880 ist Ihr Eingreifen erforderlich.

Beheben Sie das Problem

  1. Laden Sie das Skript hier herunter.
  2. Führen Sie das Skript auf den zuvor ermittelten Endpunkten aus. Dies kann sowohl manuell als auch über ein Systemverwaltungstool erfolgen. Das Skript benötigt root/Administratorrechte und Ausführungsrechte.

    $ sudo chmod +x sigfix.sh

    Warten Sie einige Minuten bis der Download der neuen Dateien abgeschlossen ist.

Sie finden die Lösung für Ihr Problem nicht? Öffnen Sie bitte ein E-Mail-Ticket und wir werden Ihre Fragen oder Bedenken in der kürzesten Zeit beantworten.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Senden