Total Security 2012 von Bitdefender: per Autopilot sicher durchs Web und durch soziale Netzwerke

July 2011


Holzwickede, 28. Juli 2011 – Der Internetsicherheitsexperte Bitdefender (www.bitdefender.de) stellt mit „Total Security 2012“, „Internet Security 2012“ und „Antivirus Plus 2012“ seine neuen Security-Suiten vor. Diese verfügen über eine komplett neu entwickelte Antivirus-Engine, die eine verhaltensbasierte Erkennung in Echtzeit ermöglicht. In Kombination mit Cloud-basierenden Diensten entsteht so ein umfassender Schutz vor neuen digitalen Bedrohungen. Die neuen Suiten verfügen zusätzlich über integrierte Social Networking Security Features, die den Anwender in Netzwerken wie z.B. Facebook schützen. Zudem hat Bitdefender bei den neuen Versionen seinen Fokus auf eine nahezu „unsichtbare“ Art des Schutzes gelegt: Die Lösungen arbeiten unauffällig im Hintergrund, ohne dass der User eingreifen muss. Mit Hilfe der neuen Autopilot-Funktion lässt sich der Komfort für den Anwender noch weiter steigern. Dabei nimmt die Software dem Nutzer alle Security-Entscheidungen ab und löst die Aufgaben automatisch im Hintergrund.

:

Holzwickede, 28. Juli 2011– Der Internetsicherheitsexperte Bitdefender (www.bitdefender.de) stellt mit „Total Security 2012“, „Internet Security 2012“ und „Antivirus Plus 2012“ seine neuen Security-Suiten vor. Diese verfügen über eine komplett neu entwickelte Antivirus-Engine, die eine verhaltensbasierte Erkennung in Echtzeit ermöglicht. In Kombination mit Cloud-basierenden Diensten entsteht so ein umfassender Schutz vor neuen digitalen Bedrohungen. Die neuen Suiten verfügen zusätzlich über integrierte Social Networking Security Features, die den Anwender in Netzwerken wie z.B. Facebook schützen. Zudem hat Bitdefender bei den neuen Versionen seinen Fokus auf eine nahezu „unsichtbare“ Art des Schutzes gelegt: Die Lösungen arbeiten unauffällig im Hintergrund, ohne dass der User eingreifen muss. Mit Hilfe der neuen Autopilot-Funktion lässt sich der Komfort für den Anwender noch weiter steigern. Dabei nimmt die Software dem Nutzer alle Security-Entscheidungen ab und löst die Aufgaben automatisch im Hintergrund.

 

Befindet sich die Software im Autopilot-Modus, löst sie weder Alarme aus noch öffnen sich Pop-ups mit Zusatzinformationen. Sollten Viren, Trojaner oder andere Malware den Rechner angreifen, treffen die Security-Suiten automatisch die optimale Entscheidung hinsichtlich der Systemsicherheit. Falls der User dennoch eingreifen möchte, ist dies jederzeit über das Dashboard möglich. Um dem Anwender eine leicht verständliche und einfach zu bedienende Kontrollzentrale zu schaffen, hat Bitdefender die Benutzeroberfläche seiner Security-Suiten einem kompletten Re-Design unterzogen. Das Dashboard verfügt nun beispielsweise über eine komfortable Drag & Drop-Funktion, mit deren Hilfe der User häufig verwendete Aktionen direkt aus dem Hauptfenster auswählen kann.

 

Geschützt im sozialen Netz

Eine weitere Neuerung ist das Social Networking Security Feature speziell für Mitglieder der Plattform Facebook. Es überwacht die Privatsphäreneinstellungen und warnt den „Netzwerker“, falls er zu leichtsinnig mit seinen privaten Daten umgeht und sich sowie seinen Rechner damit in Gefahr bringt. Außerdem scannt das Tool alle Links, die der User erhält, und prüft, ob diese sicher bzw. seriös sind. Sollten browser-basierende E-Threats angreifen, startet Total Security den Browser in einer von Bitdefender bereitgestellten Umgebung. Auf diese Weise sind das Betriebssystem sowie eventuelle Schwachstellen abgeschirmt, sodass sich Schädlingen keine Angriffsfläche bietet.

 

Back-Up sichert systemkritische Informationen

Ebenfalls neu ist die Safebox. Hinter diesem Begriff steht ein Online-Backup inklusive Dateisynchronisation. Dieses monitort permanent wichtige Systemdateien und sendet sie umgehend an einen gesicherten Remote-Server, sobald Änderungen durchgeführt werden. Die Back-Up-Dateien kann sich der User von jedem seiner Rechner aus ansehen, auf dem eine Bitdefender-Lösung installiert ist. Total Security 2012 stellt zwei Gigabyte kostenlosen Back-Up-Speicher bereit.

 

Doppelt sicher

Das dritte Novum ist der Rescue Mode. Sollte die Bitdefender-Lösung Malware wie beispielsweise Rootkits nicht im laufenden Betrieb entfernen können, startet sie den PC des Anwenders im Rettungsmodus neu. Innerhalb dieser gesicherten Umgebung führt die Software dann Desinfizierungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen durch.

 

System-Scan nur bei brachliegenden Ressourcen

Die Scan Dispatcher-Funktion von Bitdefender ermöglicht ein zeitgesteuertes Scannen des Systems, das sich nach dessen Ressourcenverbrauch richtet. Erst wenn die Ressourcennutzung des Rechners einen bestimmten Schwellenwert unterschreitet, löst Scan Dispatcher einen System-Scan aus. Auf diese Weise vermeidet die Security-Suite eine Leistungsbeeinträchtigung des Computers zu Zeiten, in denen der Anwender die Gesamt-Performance seines Systems uneingeschränkt nutzen will.

 

„Wir haben unsere Consumer-Produktplatte komplett überholt. Das neu gestaltete User-Interface lässt sich intuitiv bedienen. In Kombination mit dem zuschaltbaren Autopiloten eignen sich unsere Sicherheitsprodukte insbesondere für Anwender, die nach einer Security-Lösung suchen, die aus dem Hintergrund heraus einen automatisierten sowie optimalen Schutz des Systems gewährleistet“, kommentiert Bogdan Dimitru, Bitdefender CTO. „Seit geraumer Zeit erhält unsere Technologie von unabhängigen Testlaboren und Verbraucherorganisationen auf nationaler sowie internationaler Ebene Bestnoten. Wir sind sicher, dass die neuen 2012-Versionen unseren Ruf, die beste Wahl zum Schutz vor digitalen Gefahren zu sein, festigen werden.“


Share This ON: